Mülheim. Zig tausend Besucher werden zum Rosenmontagszug in Mülheims City erwartet. Wann es losgeht, wo es hergeht und wo unser Livestream zu finden ist.

Der 12. Februar ist nicht irgendein Montag, es ist der Rosenmontag. Das heißt: Ab 14 Uhr rollt der Mülheimer Rosenmontagszug durch die Mülheimer Innenstadt. Zum höchsten Feiertag des Karnevals werden wie jedes Jahr Tausende von Jecken auf Mülheims Straßen erwartet. Die Karnevalisten, sämtliche Einsatzkräfte und die Stadt bereiten den Endspurt für die Großveranstaltung vor.

Der Präsident des Hauptausschusses Groß-Mülheimer Karneval Markus Uferkamp und Geschäftsführer Hans Klingels geben wenige Tage vor dem Rosenmontag erste Einblicke in das, was die Jecken in Feierlaune erwartet.

[+++ Wir übertragen den Mülheimer Rosenmontagszug live über unsere Facebook-Seite - Hier geht‘s zum Livestream +++]

Vier der 26 Wagen des Zuges sollen lokale Motive zeigen. Welche genau das sind, bleibt bis zum Start des Rosenmontagszuges natürlich noch geheim. Drei Musikzüge sollen während des gesamten Zuges den Ton angeben. Zu den 26 Wagen gesellen sich elf Fußgruppen aus den Tanzgarden der Karnevalsgesellschaften.

Rosenmontagzug in Mülheim an der Ruhr

file7p0mg8wr52rcvyra244
file7p0mga70uah1m1lamouc
file7p0mgdm3736uf36lokh
file7p0mg0o2fbrau5tzkjw
file7p0mgbiwuxt15xn7tgtf
file7p0mgc45qns5xhiwouc
file7p0mg6pud6110qvzxgtf
file7p0mg2s7kdyjsh0vl38
file7p0mg1yvqv59nj1dl38
file7p0mgi30w94i6m6h244
file7p0mgilgr77zn1re96l
file7p0mgiylu4lbchkf2kq
© FUNKE Foto Services | Olaf Fuhrmann
file7p0mg758yxy9ee3sl38
file7p0mg4yuzib5i1jxc0j
file7p0mg150o9g14e0zw7zm
file7p0mgg6vzg6oz2wn7ci
file7p0mgjgqshxrtoc5j7y
file7p0mggz0zxj10q9v2ouc
file7p0mgetgc2a1avfdvj7y
file7p0mg85igxd9faczc0j
file7p0mgeaxkqd1ck7shafe
file7p0mgbrmt61v1nxm3x1
file7p0mg3ewina7jg2d96l
1/23

Mülheimer Karnvealisten setzen auf hochwertiges Wurfgut

„Dank unserer Sponsoren können wir die Jecken mit hochwertigem Wurfgut begeistern“, freuen sich Markus Uferkamp und Hans Klingels. Die Sponsoren Aldi Süd, Metro, Hagebaumarkt, RS-Reisemobile, AZ Clean, AZ Group, Westenergie, RWW und MEG machen es möglich. Neben Kamelle können sich die Jecken auf Wurfgut wie Bälle, Plüschtiere, Schokoriegel, Chips- und Waffeltüten freuen. Nach Schätzungen der Polizei und Stadt werden etwa 10.000 Besucherinnen und Besucher erwartet, „wegen der Wetterprognose rechnen wir sogar mit noch weniger“, erklärt eine Polizeisprecherin auf Nachfrage.

Die Route des Zuges ist genau festgelegt. Los geht es an der Kaiserstraße, die Auflösung soll an der Schloßbrücke erfolgen. Die 3,5 Kilometer lange Strecke führt über zweieinhalb Stunden durch folgende Straßen:

  • Kaiserstraße
  • Leineweberstraße
  • Ruhrstraße
  • Schollenstraße
  • Friedrich-Ebert-Straße
  • Bahnstraße
  • Am Löwenhof
  • Kurt-Schumacher-Platz
  • Kaiserstraße (hier dreht der Zug eine kleine Schleife)
  • Leineweberstraße
  • Friedrichstraße
  • Wertgasse
  • Ruhrstraße
  • Leineweberstraße
  • Schloßbrücke

Kamelle-Jäger sollten sich je nach Präferenz aufstellen, gerade die Straßenzüge, die doppelt passiert werden, könnten besonders ertragreich sein. Auf der Altenhofkanzel an der Kaiserstraße begrüßt die KG Blau Weiß mit Musik und guter Laune die Zugteilnehmer.

Rosenmontag in Mülheim: Straßensperren und Parkverbot

Um den reibungslosen Ablauf des Rosenmontagszuges zu ermöglichen, werden rund 1000 Aktive im Zug eingesetzt, darüber hinaus sorgen mehr als 200 Ordner und Einsatzkräfte der Karnevalsgesellschaften, des Technischen Hilfswerkes, der Feuerwehr, der Polizei, des Deutschen Roten Kreuzes und des Ordnungsamtes für Ordnung und Sicherheit auf der Strecke. In bewährter Manier stellt das Technische Hilfswerk die Absperrgitter an der Zugstrecke auf. Am Berliner Platz richtet das Deutsche Rote Kreuz eine Sammelstelle für verloren gegangene Kinder ein.

Wichtiger Hinweis für alle, die normalerweise mit dem Auto unterwegs sind: Rund um den Mittag wird die Zugzone in der Innenstadt autofrei. Wer als Parksünder im Weg steht, wird abgeschleppt. Die Verkehrssperren werden am Rosenmontag ab 13 Uhr aktiviert und gegen 17 Uhr wieder abgebaut, heißt es dazu von der Stadt. Zudem werden Parkverbotszonen entlang des Zugverlaufs eingerichtet und kenntlich gemacht. „Die Stadt Mülheim bittet dringend darum, das Parkverbot zu beachten!“ Außerdem fahren weder Busse noch Bahnen für die Dauer des Rosenmontagszuges durch die Innenstadt, es gilt ein angepasster Fahrplan (siehe Infobox). Die Zufahrt zu den Krankenhäusern der Stadt werde über alternative Routen gewährleistet.

Rund 1000 Aktive begleiten den Rosenmontagszug zu Fuß.
Rund 1000 Aktive begleiten den Rosenmontagszug zu Fuß. © FUNKE Foto Services | Olaf Fuhrmann

Stadt Mülheim verhängt Glasverbot rund um den Rosenmontagszug

Im Vorfeld zum Rosenmontagszug weist die Stadt ausdrücklich auf das Glasverbot hin, das von 12 bis 20 Uhr gilt. Es umfasst neben der Route des Zuges einen parallel verlaufenden Sicherheitsstreifen von 100 Metern sowie den gesamten Rathausmarkt. Demnach ist das Mitführen und Benutzen von Gläsern und Glasflaschen sowie sonstigen Glasbehältnissen – mit und ohne Inhalt – verboten. Bei der Vielzahl von Personen, die den Rosenmontagszug besuchen, sei mit hoher Wahrscheinlichkeit damit zu rechnen, dass mitgeführte Gläser und Glasflaschen fallen gelassen oder weggeworfen werden und diese hierbei zerbrechen, begründet die Stadt. Es bestehe die konkrete Gefahr, dass sich durch die auf dem Boden liegenden äußerst scharfkantigen Scherben Personen, insbesondere kleinere Kinder, verletzen.

Um den Kleinsten ein möglichst entspanntes Feiern und Teilnehmen am Zug zu ermöglichen, plant der Arbeitskreis Suchtvorbeugung der kommunalen Gesundheitskonferenz auch in diesem Jahr wieder eine „familienfreundliche Zone“ auf dem Rathausmarkt. „Ab 13 Uhr ist vor und neben dem leerstehenden Büdchen ein offenes Angebot für Kinder und Familien geplant – aber auch für alle anderen Interessierten, die den Rosenmontagszug ohne Alkohol- und Tabakkonsum verbringen wollen“, so die Stadt. Entsprechende Schilder sollen den Bereich kenntlich machen.

>>> Ersatzfahrplan der Ruhrbahn

Für die Dauer des Rosenmontagszuges gibt die Ruhrbahn Anpassungen im Fahrplan bekannt:

  • Die Tram-Linien 104 und 112 können nicht zwischen der Friedrich-Ebert-Straße und dem Hauptfriedhof sowie Kaiserplatz fahren und enden daher bereits an der Friedrich-Ebert-Straße. Die Ausstiegshaltestelle der Tram 104 befindet sich auf der Aktienstraße. Hier ist auch die Einstiegshaltestelle der Tram 112. Die Abfahrtshaltestelle der Tram 104 liegt an der Haltestelle Richtung Styrum/Essen.
  • Die Buslinien 125, 131, 135 und 752 werden umgeleitet über die Konrad-Adenauer-Brücke und den Tourainer Ring. Der Halt Schloß Broich der Buslinien 125, 131, 135 und 752 wird verlegt in Fahrtrichtung Hauptbahnhof zur Halterstelle vor der Stadthalle (Steig 7). Die Haltestelle Schloß Broich der Buslinien 125 und 131 stadtauswärts befindet sich auf der Bergstraße an Steig 8; die Buslinien 135 und 752 fahren den regulären Steig 5 am Ruhrufer an.
  • Die Buslinie 130 endet an der Ersatzhaltestelle Wertgasse auf der Friedrichstraße, Ecke Schulstraße, dort setzt diese wieder in Fahrtrichtung Rhein-Ruhr-Zentrum ein.
  • Die Buslinie 151 fährt in Fahrtrichtung E-Kettwig ab Mülheim Hauptbahnhof eine weiträumige Umleitung über die Kämpchenstraße, die Reichspräsidentenstraße und die Obere Saarlandstraße. Dadurch entfallen die Halte Rathausmarkt, Mülheim Stadtmitte, Evangelisches Krankenhaus, Scharpenberg, Wilhelmstraße, Dohne, Floraweg, Kahlenberg und Weißer Turm.
  • Die Linien U18, 102 und 901 sind nicht vom Rosenmontagszug betroffen.

Karneval in Mülheim - mehr zum Thema

>> Bleiben Sie in Mülheim auf dem Laufenden: Weitere Nachrichten aus Mülheim lesen Sie hier. +++ Sie wollen keine Nachrichten aus Mülheim verpassen? Abonnieren Sie kostenlos unseren Newsletter! +++ Haus, Wohnung, Grundstück - Alles zum Wohnen und Bauen in Mülheim +++ Gastronomie in Mülheim - Hier finden Sie unsere Extra-Seite dazu. +++ Einkaufen in Mülheim - Unsere Extra-Seite zum Handel +++ Hier geht es zum Mülheimer Freizeitkalender. Legen Sie sich doch einen Favoriten-Link an, um kein Event zu verpassen! +++ Blaulicht! Hier geht es zu weiteren Meldungen.