Nachhaltigkeit

„Grünes Klassenzimmer“ im Essener Grugapark eröffnet

Dodo Schulz, Projektleiterin vom Verein Exile e.V. und Michael Leonards vom benachbarten Kaffee-Garten-Ruhr eröffneten das Grüne Klassenzimmer.

Dodo Schulz, Projektleiterin vom Verein Exile e.V. und Michael Leonards vom benachbarten Kaffee-Garten-Ruhr eröffneten das Grüne Klassenzimmer.

Foto: Christof Köpsel

Essen-Rüttenscheid.  Das Grüne Klassenzimmer im Grugapark ist eröffnet. Dort können sich Schüler und Besucher rund um Themen der Nachhaltigkeit informieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In einem „Grünen Klassenzimmer“ in der Mustergartenanlage im Grugapark können sich Schulklassen aus der gesamten Stadt nun rund um das Thema Nachhaltigkeit informieren.

Das Projekt wurde zu einem Großteil mit Mitteln aus der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW finanziert. Mit Informationstafeln und Anschauungsmaterial lädt das Grüne Klassenzimmer ein, sich in entspannter Atmosphäre mitten im Grünen beispielsweise mit dem Schutz von Tropenhölzern zu beschäftigen.

Infotafeln zu Themen wie Pflanzenproduktion

Das Projekt wurde dabei in Kooperation mit Schülern der Bereiche Landschafts- und Friedhofsgärtnerei des Berufkollegs Ost verwirklicht. „Wir wollen auch anderen Berufsschulen einen Zugang zur Bildung in diesem wichtigen Bereich der Nachhaltigkeit zur Verfügung stellen“, sagt Sabine Weller, Geschäftsführerin der Mustergartenanlage. In diesem Zusammenhang ist es möglich, Referenten zu buchen.

Aber nicht nur die Berufsschüler sind eingeladen, das Angebot wahrzunehmen. „Jeder Erwachsene kann hier was lernen“, sagt Sabine Weller. Das „Grüne Klassenzimmer“ ist dabei ein von Infotafeln gesäumter runder Platz mitten in der Mustergartenanlage. Auf den Tafeln stehen Informationen zu Themen wie Pflanzenproduktion, Holz, Steinen und Arbeitskleidung. Dort werden Fragen beantwortet wie: Wo kommen die Materialien her? Unter welchen Bedingungen werden sie produziert und abgebaut? Welche Alternativen existieren?

So werden dort auch heimische Alternativen zum Tropenholz aufgezeigt, um etwa eine Terrasse zu gestalten.

Weitere Informationen zum Grünen Klassenzimmer und zu den Referenten gibt es in der Mustergartenanlage bei Sabine Weller unter Tel.: 0201 50 90 78 31 oder per E-Mail an mustergarten@mu-ga.de.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben