Kommentar

S-Bahn-Halt ist für alle wichtig

WAZ-Redakteurin Jutta Bublies kommentiert.

WAZ-Redakteurin Jutta Bublies kommentiert.

Foto: WAZ

Witten.   Die Überlegungen der Bahn, an der Pferdebachstraße einen S-Bahn-Haltepunkt einzurichten, sind begrüßenswert. Ein Kommentar von Jutta Bublies.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Studenten, die heute mit der S5 nach Witten fahren, erzählen, wie sie ihre Universität im Vorbeifahren sehen, dann in Annen aussteigen, um von dort zurück zur Hochschule zu laufen. Dies ist in einer Stadt von der Größenordnung Wittens ein bisschen schräg.

Daher ist die Überlegung der Bahn, an der Pferdebachstraße einen S-Bahn-Haltepunkt einzurichten, sehr begrüßenswert. Die Piraten haben erkannt, dass es vernünftig ist, auf diesen Zug aufzuspringen.

Der neue Stopp wäre auch ein Plus für alle Anwohner und das EvK, das in der Vergangenheit immer wieder über den Parkplatzmangel an der Pferdebachstraße geklagt hat. Auch Mitarbeiter von anderen Unternehmen im Einzugsgebiet der Haltestelle könnten profitieren.

Die Piraten regen an, hierbei auch an das Thema „Park & Ride“ zu denken sowie eine Verknüpfung mit vorhandenen Buslinien. Keine Frage: Wenn man mehr Menschen, die in Witten arbeiten oder studieren, bewegen möchte, vom Auto auf die Bahn umzusteigen, wäre eine neue S-Bahn-Haltestelle an der Pferdebachstraße ein großer Pluspunkt.

Für die Umwelt sowieso.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben