Paradies in Bommern öffnet Pforten

Wer ihn noch nicht gesehen hat, der sollte die Gelegenheit nutzen: Am Sonntag präsentiert Ursula Engelhardt ihren Garten in Bommern der Öffentlichkeit. Von 11 bis 17 Uhr ist dann die Gartenpforte an der Elberfelder Straße 42 geöffnet. „Gerade stehen die Trompetenbäume und die Dahlien in voller Blüte“, sagt die 66-Jährige. Doch das ist längst nicht alles, was das grün-bunte Paradies zu bieten hat, das sich hinter dem Fachwerkhaus der Engelhardts den Hang hinaufzieht. Außer der blühenden Idylle hat die Frau mit dem grünen Daumen noch ein paar Überraschungen auf Lager. So werden 17 Autoren eines Literaturkreises zwischendurch an verschiedenen Plätzen im Garten aus ihren Werken lesen. Und natürlich gibt’s auch Kaffee und Kuchen. Der ist im Eintrittspreis von fünf Euro mit drin. Den Erlös spendet Ursula Engelhardt an das Palliativnetz Bochum.

Wer ihn noch nicht gesehen hat, der sollte die Gelegenheit nutzen: Am Sonntag präsentiert Ursula Engelhardt ihren Garten in Bommern der Öffentlichkeit. Von 11 bis 17 Uhr ist dann die Gartenpforte an der Elberfelder Straße 42 geöffnet. „Gerade stehen die Trompetenbäume und die Dahlien in voller Blüte“, sagt die 66-Jährige. Doch das ist längst nicht alles, was das grün-bunte Paradies zu bieten hat, das sich hinter dem Fachwerkhaus der Engelhardts den Hang hinaufzieht. Außer der blühenden Idylle hat die Frau mit dem grünen Daumen noch ein paar Überraschungen auf Lager. So werden 17 Autoren eines Literaturkreises zwischendurch an verschiedenen Plätzen im Garten aus ihren Werken lesen. Und natürlich gibt’s auch Kaffee und Kuchen. Der ist im Eintrittspreis von fünf Euro mit drin. Den Erlös spendet Ursula Engelhardt an das Palliativnetz Bochum.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben