Baumschutz-Bündnis hofft auf neuen Schub

Seit Anfang Oktober werden in Witten verstärkt Nadelbäume, Birken und Weiden gefällt. Das bestätigen Fachleute wie der städtische Baumschutzbeauftragte oder der Inhaber eines Wittener Baumpflegedienstes.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Seit Anfang Oktober werden in Witten verstärkt Nadelbäume, Birken und Weiden gefällt. Das bestätigen Fachleute wie der städtische Baumschutzbeauftragte oder der Inhaber eines Wittener Baumpflegedienstes.

Durch diese Entwicklung sieht sich die Wittener Baumschutzinitiative bestätigt. „Es macht mich traurig, dass es – wie von mir und vielen anderen vorhergesagt – durch die Lockerung des Baumschutzes zu deutlich mehr Fällungen kommt“, sagt Stefan Borggraefe, Sprecher der Initiative. „Nach den Erfahrungen aus anderen Kommunen war dies absehbar. Der Beschluss der Groko im Rat war ein Frevel gegen Umwelt- und Klimaschutz und muss rückgängig gemacht werden.“

SPD und CDU hatten gegen den erbitterten Widerstand fast aller anderen Fraktionen die Lockerung der Baumschutzsatzung durchgesetzt. Über das Fällen von Nadelbäumen, Birken oder Pappeln entscheiden Gartenbesitzer nun allein. Die unterlegenen politischen Gegner schlossen sich zum „Baumschutz-Bündnis“ zusammen, starteten eine Gegenkampagne. Die Initiative sammelt Unterschriften für den Einwohnerantrag „Baum ab? – Nein Danke“. 4000 Unterschriften sind nötig, um den Rat zu zwingen, sich erneut mit dem Thema zu beschäftigen. Die Initiative sei zwischendurch „etwas eingeschlafen“, gibt Borggraefe zu. Viele Beteiligte hätten sich auf den Bundestagswahlkampf konzentriert. Etwa 600 Unterschriften habe man bisher gesammelt. Borggraefe und seine Mitstreiter hoffen jetzt auf einen neuen Schub für die Aktion.

Formulare findet man im Internet auf baumschutz-witten.de. Eine Anlaufstelle ist der Laden Naturtuche, Steinstraße 7, im Wiesenviertel. Der Initiative gehören Grüne, Bürgerforum, Linke, Piraten, Solidarität für Witten und die Nawit an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben