Kultur

Mülheimer Zupfer gewinnen ersten Preis bei Wettbewerb

Die Musiker des Mülheimer Zupforchesters freuen sich über die Auszeichnung im Wettbewerb.

Die Musiker des Mülheimer Zupforchesters freuen sich über die Auszeichnung im Wettbewerb.

Foto: Beate Steger-Esken

Mülheim.   17 Orchester aus ganz Deutschland nahmen an bundesweitem Zupforchesterwettbewerb teil. Ihr nächstes Konzert ist am 6. Mai in der Stadthalle.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Mülheimer Zupforchester hat im ersten Deutschen Wettbewerb für Zupforchester den ersten Preis gewonnen. Am 29. Und 30. April hatte der Bund Deutscher Zupfmusiker (BDZ), der Fachverband für das instrumentale Zusammenspiel von Mandolinen und Gitarren in Deutschland, zu seinem ersten bundesweiten Zupforchesterwettbewerb in Jülich geladen.

Schwerpunkt auf der Nachwuchsförderung

Das Mülheimer Zupforchester errang in der Leistungskategorie A mit 24,5 von 25 Punkten das Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ und somit einen ersten Preis. Das MZO unter Leitung von Dominik Hackner unterstrich damit wieder einmal seinen Ruf „bestes Zupforchester des Landes“ zu sein. Beim Wettbewerb, unter der Schirmherrschaft von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, gingen 17 Orchester aus ganz Deutschland in vier Kategorien an den Start.

Ein besonderer Schwerpunkt bei diesem neuen Wettbewerb, der zukünftig alle vier Jahre stattfinden soll, war die Förderung von Kinder- und Jugendensembles. In der höchsten Leistungsklasse (Kategorie A) war zudem ein Vortrag eines Pflichtstückes gefordert. Die Mülheimer Zupfer gehen nun bestens motiviert in ihr Frühjahrskonzert, das am Samstag, 6. Mai, um 19.30 Uhr im Kammermusiksaal der Stadthalle Mülheim stattfindet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben