MiR-Wunschkonzert

„Fifty/Fifty“ – das ist am Musiktheater ein Show-Versprechen

Mit Christa Platzer, Anke Sieloff (r.), Joachim G. Maaß und Sebastian Schiller (2.v.r.) servieren gleich vier unterhaltungserfahrene Spezialisten des Sänger-Ensembles die Pop-Rock-Schlager-Hits.

Foto: Pedro Malinowski

Mit Christa Platzer, Anke Sieloff (r.), Joachim G. Maaß und Sebastian Schiller (2.v.r.) servieren gleich vier unterhaltungserfahrene Spezialisten des Sänger-Ensembles die Pop-Rock-Schlager-Hits. Foto: Pedro Malinowski

Gelsenkirchen.   Die Höhepunkte aus 80 Jahren Popkultur vereint die „Fifty/Fifty“-Show des Gelsenkirchener Musiktheaters: Das Publikum bestimmt die Songwahl mit.

Im Kleinen Haus des MiR hat am Freitag die große Wunschkonzert-Show „Fifty/Fifty“ Premiere. „Passend zur bevorstehenden Bundestagswahl hat hier das Publikum die Wahl und all-abendlich die einmalige Möglichkeit das Programm aus Pop, Rock, Chanson oder Schlager selbst zusammen zu stellen“, kündigt das Musiktheater im Revier an.

Die größten Ohrwürmer aus 80 Jahren Popkultur

Mit Christa Platzer, Anke Sieloff, Joachim G. Maaß und Sebastian Schiller servieren gleich vier unterhaltungserfahrene Spezialisten des Sänger-Ensembles sowie eine dreiköpfige Band die größten Ohrwürmer aus 80 Jahren Popkultur. Für die musikalische Menüauswahl sorgen hierbei Hitlieferanten wie Rex Gildo oder Justin Timberlake, Katja Ebstein oder Dolly Parton, Hildegard Knef oder Green Day. Was in der Show tatsächlich gespielt und gesungen wird, bestimmt allein das Publikum!

Unter der Anleitung von Moderator und Show-Erfinder Carsten Kirchmeier kann das musikalische Programm immer wieder aktiv beeinflusst werden. Außerdem wird jedes Mal ein anderer Überraschungsgast mit einem eigenen Song im Gepäck im Kleinen Haus Station machen. „Wiederkommen lohnt sich also – denn hier ist kein Abend wie der andere“, wirbt das MiR und bietet gleich drei weitere Shows.

>> Weitere Show-Termine und Eintrittskarten

Premiere ist am Freitag, 15. September, 19.30 Uhr, Kleines Haus, Kennedyplatz. Weitere Termine sind am 17. und 22. September sowie 6. Oktober. Karten: MiR-Theaterkasse oder unter Telefon 0209 4097 200.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik