Neueröffnung

Zentralbibliothek Essen: Neuer Standort mitten in der Stadt

In diesem Gebäude mitten in der Essener Innenstadt soll die Zentralbibliothek ein neues Zuhause finden.

In diesem Gebäude mitten in der Essener Innenstadt soll die Zentralbibliothek ein neues Zuhause finden.

Foto: Kerstin Kokoska / FUNKE Foto Services

Essen.  Die Zentralbibliothek Essen soll umziehen. Der neue Standort befindet sich mitten in der Innenstadt. Der Rat der Stadt soll grünes Licht geben.

Die Essener Zentralbibliothek soll in die ehemalige Mayersche Buchhandlung gegenüber der Marktkirche an der Porschekanzel ziehen. Was nach Informationen unserer Redaktion schon länger in Planung war, soll der Rat der Stadt in seiner Sitzung am Mittwoch (22.6.) beschließen. Kurzfristig landete der Punkt „Neukonzeption der Zentralbibliothek“ auf der Tagesordnung.

Zentralbibliothek Essen soll Innenstadt stärken

Der entsprechenden Vorlage ist zu entnehmen, dass man davon ausgeht, dass „zeitgemäße Stadtbibliotheken in zentraler Lage als Motoren der Stadtentwicklung erheblich zur Stärkung der Innenstädte“ beitragen.

Fast 11.000 Quadratmeter stünden im Gebäude Markt 5 für die neue Zentralbibliothek zur Verfügung. Damit wäre dort ähnlich viel Platz wie am jetzigen Standort im Gildehofcenter. Dort läuft der Mietvertrag Mitte 2025 aus.

Zentralbibliothek Essen: Dachterrasse ist geplant

Im Erdgeschoss soll es am geplanten neuen Standort mitten in der Innenstadt eine Musikbibliothek und einen Foyer-Markt samt Café mit Außenbestuhlung geben. Auf den Etagen 1 bis 3 soll es diverse Medien zur Ausleihe geben, aber auch „Spiel-, Kuschel- und Aufenthaltsbereiche“ in der Kinder- und Familienbibliothek (3. OG).

Zudem ist im 4. OG eine Lern-Etage und im 5. OG eine moderne Büro-Etage für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geplant. Außerdem soll es im 6. OG durch „Errichten eines Veranstaltungssaals mit Dachterrasse und Dachgarten“ einen sogenannten „Eventspace“ geben.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Essen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben