Corona

Schock in Essen: Corona-Opfer wurde nur 26 Jahre alt

Der Mann verstarb am Sonntag im Klinikum.

Der Mann verstarb am Sonntag im Klinikum.

Foto: Kai Kitschenberg / FUNKE Foto Services

Neuer Todesfall in Essen: Ein erst 26-jähriger Mann ist am Sonntag an den Folgen des Corona-Virus gestorben. Er hatte keine Vorerkrankungen.

Die Stadt Essen meldet den ersten Corona-Todesfall mit einem relativ jungen Opfer. Am Sonntag Morgen verstarb im Uni-Klinikum ein 26-Jähriger an den Folgen einer Corona-Erkrankung.

Der Mann hatte nach Angaben der Stadt „keine nennenswerten Vorerkrankungen“. Der Mann war Anfang April eingeliefert worden.

Mann gehörte nicht zur Risikogruppe

Der Mann ist nachweislich an den Folgen der Corona-Infektion gestorben.

Anders als alle bislang gemeldeten Essener Todesfälle, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion stehen, handelt es sich um einen Menschen, der in keinerlei Hinsicht als Mitglied einer „Risikogruppe“ angesehen werden kann.

Die meisten Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion betraf Menschen, die deutlich älter als 65 Jahre waren.

Leserkommentare (17) Kommentar schreiben