Randale

Massenschlägerei in Frohnhausen - Großeinsatz der Polizei

15 Streifenwagen waren ausgerückt, um die Prügelei zu beenden.

Foto: Hendrik Steimann

15 Streifenwagen waren ausgerückt, um die Prügelei zu beenden. Foto: Hendrik Steimann

Essen.  15 Streifenwagen der Polizei mussten am Samstag wegen einer Prügelei im Essener Westpark ausrücken. Sieben Personen wurden festgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen einer Prügelei einer größeren Gruppe Jugendlicher im Frohnhausener Westpark ist die Polizei am Samstagnachmittag mit einem Großaufgebot angerückt. Insgesamt 15 Streifenwagen rückten an - worauf die beteiligten Randalierer sehr schnell das Weite suchten. Insgesamt wurden dennoch sieben der Beteiligten festgenommen und deren Personalien aufgenommen. Ihnen droht nun eine Anzeige.

Eine Person habe die Nacht in Polizeigewahrsam verbracht, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag. Es handle sich um einen polizeibekannten 21-Jährigen. Die übrigen seien Jugendliche, die schon am Samstag wieder auf freien Fuß gesetzt worden seien.

Prügelei in der Nähe eines Spielplatzes

Über die Hintergründe der Schlägerei ist noch wenig bekannt - dass es eine verabredete Prügelei rivalisierender libanesisch- und kurdisch-stämmiger Jugendbanden gewesen sein könnte, ist bisher nur Spekulation. Die polizeilichen Ermittlungen laufen noch.

Anwohner und Besucher des Westparks reagierten erbost auf den Vorfall - weil sich die Schlägerei und der darauf folgende Polizeieinsatz offenbar in unmittelbarer Nähe eines Kinderspielplatzes abspielte. Klein-Kinder, die Zeugen der Auseinandersetzung werden mussten, seien in Panik geraten, berichteten Augenzeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (14) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik