Brandstiftung

Feuer in Lagerhalle: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Stundenlang kämpften die Feuerwehrleute gegen die Flammen in der leerstehenden Lagerhalle an der Frohnhauser Straße in Essen.

Foto: Ingo Otto

Stundenlang kämpften die Feuerwehrleute gegen die Flammen in der leerstehenden Lagerhalle an der Frohnhauser Straße in Essen. Foto: Ingo Otto

Essen.   Nach dem Brand in einer leerstehenden Lagerhalle in Essen ermittelt die Kriminalpolizei – und geht derzeit von Brandstiftung aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem Brand in einer leerstehenden Lagerhalle in Essen ermittelt die Polizei wegen Brandstiftung. Die Ermittler der Kriminalpolizei gehen derzeit davon aus, dass das Feuer in dem Gebäude an der Frohnhauser Straße 95 durch „menschliches Handeln“ entstanden ist.

Ein technischer Defekt könne als Brandursache ausgeschlossen werden, da die Lagerhalle nicht am Strom angeschlossen sei, erklärte eine Polizeisprecherin am Dienstagmittag.

Feuerwehrmann bei Einsatz verletzt

Rund 60 Feuerwehrleute hatten am Montag stundenlang gegen die Flammen in dem leerstehenden Gebäude gekämpft. Bei dem Einsatz wurde ein Feuerwehrmann verletzt. Eine riesige Rauchwolke zog über Teile der Stadt hinweg.

Die Ermittler suchen nun Zeugen. Diese können sich im Essener Polizeipräsidium unter der Telefonnummer 0201/8290 melden. (pg)

Brand im Essener Westviertel

Eine alte Lagerhalle brennt an der Straße am Westendhof.
Brand im Essener Westviertel
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik