Laserzone

Essen bekommt zweite Laser-Arena – „Atlantis“ noch bunter

Patrick Wrobel (l.) und Bastian Meier im futuristischen Einsatz. In Borbeck hat Wrobel gemeinsam mit Steffen Appel vor zwei Jahren eine Halle für „Lasertag-Spiele“ eröffnet. Nun folgt in Kray der zweite Schritt.

Patrick Wrobel (l.) und Bastian Meier im futuristischen Einsatz. In Borbeck hat Wrobel gemeinsam mit Steffen Appel vor zwei Jahren eine Halle für „Lasertag-Spiele“ eröffnet. Nun folgt in Kray der zweite Schritt.

Foto: Christof Koepsel

Essen-Kray.   Nach der Laserzone in Borbeck öffnen die Betreiber nun ihren zweiten Standort in Essen – mit erweitertem Programm und neuem Motto.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor zwei Jahren eröffneten Steffen Appel und Patrick Wrobel in Borbeck die größte Halle für Lasertag-Spiele in Deutschland. Nun bieten beide diese futuristische Version des Klassikers „Räuber und Gendarm“ auch in Kray an. Die neue Laserzone blitzt und funkt im Rhythmus lauter Beats und wummernder Bässe am Zehnthof. Samstag geht das Spektakel los.

Der zweite Standort im Essener Osten ist bewusst gewählt. In direkter Nachbarschaft finden sich ein Kinderspielladen und weitere Freizeitangebote wie der Air Hop Trampolin-Park und Go Fitness. „Die guten Kontakte zur Stadt Essen und zum Jugendamt haben für die Eröffnung einer weiteren Arena in der Ruhrmetropole gesprochen“, erklärt Geschäftsführer Patrick Wrobel.

Halle war bereits für einen Laserpark ausgerichtet

Die Gefahr, dem eigenen Standort in Borbeck Konkurrenz zu machen, sieht sein Kompagnon Steffen Appel nicht: „Im Essener Westen liegt unser Einzugsbereich vorrangig in Duisburg und Oberhausen. Im Osten richten wir uns eher nach Bochum und Gelsenkirchen aus. Dafür ist der neue Standort nahezu ideal.“

Für Kray habe auch die Tatsache gesprochen, dass die neue Halle schon von vornherein als potenzieller Standort für einen Laserpark konzipiert war. „Die Halle war bei der Übernahme bereits mit entsprechenden Aufbauten und Podesten bestückt“, sagt Appel.

Motto der Laser-Welt ist Atlantis

Im Vergleich zur Borbecker Laserzone ist sie unter dem Motto „Atlantis“ noch bunter gestaltet und verfügt zudem über eine größere, zusammenhängende Spielfläche auf 800 Quadratmetern. Dabei ist die Halle mit 1400 Quadratmetern im Vergleich zur Borbecker Laserzone (2400 Quadratmeter) nur gut halb so groß. „In Borbeck arbeiten wir mit zwei getrennten Spielflächen“, erklärt Appel.

Um an das neue Domizil zu kommen, musste sich das Unternehmer-Duo gegen einige Bewerber am Markt durchsetzen. Dabei habe ihnen auch ihr erster Standort geholfen, weiß Appel: Nach einem Rundgang durch die Halle in Borbeck hätten sie den Zuschlag bekommen. Zwar gab es zuletzt noch gewisse Probleme wegen der Baugenehmigung, doch auch diese habe man selbst aus der Welt schaffen können. Damit stand der Investition in Höhe von mehr als 200 000 Euro nichts mehr im Wege.

Hinweise aufspüren und Rätsel lösen

Die neue Arena soll schnell ihr eigenes Profil entwickeln. In Kray präsentiert Appel als erster Anbieter in Deutschland sogenannte „Virtual Reality Room Escape Adventures“ an. Hinter dem sperrigen Namen verbirgt sich eine unterhaltsame Ergänzung zum eher taktisch ausgerichteten Standardangebot der Laserzone.

„Künftig heißt es, versteckte Hinweise aufzuspüren, Passwörter zu knacken und spannende Rätsel zu lösen. Da sind Kopfarbeit, Kommunikation und vor allem Teamgeist gefragt – und dies in Gruppen mit bis zu sechs Spielern. Beim Lasertag versuchen sich die mit Sensoren ausgerüsteten Spieler mit Infrarotsignalen zu „treffen“. Dabei absolvieren sie einen Parcours und müssen verschiedene Aufgaben lösen.

Appels Expansionsdurst ist damit noch nicht gestillt: „Wir führen bereits Gespräche für potenzielle Standorte in Wiesbaden, Berlin und auch in Leipzig.“

Eröffnung ist am Sonntag um 10 Uhr

Die Laserzone Essen GmbH eröffnet in Kray bereits ihre sechste Spiel-Arena. Die erste wurde im Mai 2014 in Frankfurt gestartet, weitere folgten in Borbeck, Kiel, Bielefeld und Düsseldorf. Die Anlage in Kray, Am Zehnthof 194, öffnet am Samstag um 10 Uhr.

Weitere Informationen über die neue Laserzone Essen-Ost finden sich auf der Homepage und auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben