AfD

Brennende AfD-Autos – Polizei Essen sucht weiterhin Zeugen

Drei Autos der AfD brannten vollständig aus.

Drei Autos der AfD brannten vollständig aus.

Foto: Socrates Tassos

Essen.   Nachdem drei Fahrzeuge der AfD am Donnerstag in Essen ausgebrannt sind, ermittelt der Staatsschutz. Die Polizei sucht weiterhin Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nachdem drei Wahlkampf-Fahrzeuge der AfD in Essen in Flammen aufgegangen sind, sucht die Polizei weiterhin nach Zeugen. Der Staatsschutz ermittelt, da die Polizei von einer „politisch motivierten Tat“ ausgeht.

Wie berichtet, brannten die drei Fahrzeuge, die mit AfD-Wahlkampfwerbung beklebt waren, in der Nacht zu Donnerstag auf einem Innenhof an der Münchener Straße in Essen aus. Die Polizei entdeckte bei dem Einsatz zufällig eine Marihuana-Plantage in einem benachbarten Gebäude, das von den Flammen beschädigt wurde.

Die Ermittlungen dauern an. Zeugen können sich bei der Essener Polizei unter der Telefonnummer 0201/8290 melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben