Essen. An der medizinischen Fakultät der Uni Duisburg-Essen gibt es jetzt ein Institut, das den Zusammenhang zwischen Großstadt und Gesundheit erforscht

Die Medizinische Fakultät der Uni Duisburg-Essen hat ein neues Institut gegründet, das den Zusammenhang von Stadtplanung und Gesundheit erforscht. Das Institut, an dem langfristig 25 Mitarbeiter beschäftigt werden sollen, wird geleitet von der Biologin Susanne Moebus. "Städtebau ist mehr als die Ansammlung von Straßen und Häusern", sagt Susanne Moebus. "Und Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit."