Corona-Newsblog

Corona in Bottrop: Inzidenz bleibt weiter unter 50

Lesedauer: 16 Minuten
Impfdurchbrüche nach Clubbesuch: Was lernen wir daraus?

Impfdurchbrüche nach Clubbesuch- Was lernen wir daraus?

Bei einer "2G-Party" in einem Club in Münster haben sich mehrere Gäste mit Corona infiziert. Was bedeutet das nun? Virologe Dittmer im Interview.

Beschreibung anzeigen

Bottrop.  Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop ist leicht gestiegen auf 46,9. Zu Sonntag wurden acht Neuinfektionen gemeldet. Der Corona-Newsblog.

  • Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt am Sonntag bei 46,9 (plus 4,3).
  • Das Landeszentrum Gesundheit meldet derzeit noch rund 260 Infizierte.
  • Die Zahl der Verstorbenen in Verbindung mit dem Coronavirus liegt bei 120.
  • Aktuell wird ein Covid-19-Patient auf der Intensivstation behandelt.


In unserem Newsblog berichten wir fortlaufend über aktuelle Ereignisse, Infizierten-Zahlen und Entwicklungen rund um die Corona-Krise in Bottrop. Die Corona-Übersicht für NRW lesen Sie hier, den Covid-19-Newsblog für Deutschland finden Sie hier.

+++ Aktuelle Fallzahlen aus Ihrer Stadt, neue Verordnungen, neue Erkenntnisse der Impfstoff-Forschung: Das Corona-Update hält Sie auf dem Laufenden. Hier kostenlos für den Newsletter anmelden! +++

Im Folgenden lesen Sie das neueste Update aus Bottrop:

Corona in Bottrop: Sonntag, 26. September

Update, 26. September, 10.45 Uhr: Die Sieben-Tages-Inzidenz ist leicht gestiegen auf 46,9. Acht Neuinfektionen binnen 24 Stunden meldet das LZG für Bottrop. Die Zahl der aktuell Infizierten liegt derzeit bei rund 260.

Alles Wichtige zur Bundestagswahl in Bottrop

Weiterhin wird ein Covid-Patient auf der Intensivstation behandelt und muss invasiv beatmet werden. Die Zahl der Todesfälle in Verbindung mit dem Coronavirus stagniert bei 120.

Corona in Bottrop: Freitag, 24. September

Update, 24. September, 8.30 Uhr: Erneut meldet das Landeszentrum Gesundheit für Bottrop einen leichten Anstieg der Wocheninzidenz auf jetzt 50,3 (plus 1,7). Damit liegt Bottrop aber immer noch unter dem NRW-Schnitt von aktuell 61,2.

Binnen 24 Stunden sind 15 Neuinfektionen dazu gekommen. Das LZG schätzt, dass noch rund 280 Bottroper akut erkrankt sind. Ein Covid-19-Fall wird auf einer Bottroper Intensivstation behandelt und invasiv beamtet.

Die Zahl der Bottroper, die in Verbindung mit Corona verstorben sind, liegt weiter bei 120.

Ende des Monats schließen alle Impfzentren in NRW. Das Bottroper Impfzentrum am Südring 79 hat heute seinen letzten Öffnungstag. Wer die Gelegenheit noch nutzen möchte: Das Impfzentrum ist von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Kontakt: 02041 372380.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 23. September

Update, 23. September, 8.20: Die Inzidenz in Bottrop ist leicht gestiegen auf 48,6. Damit ist sie aber immer noch die niedrigste im Ruhrgebiet vor Herne und Bochum mit 49,1. Zu Donnerstag wurden 19 Neuinfektionen gemeldet.

Aktuell zählt das LZG für Bottrop rund 290 Infizierte. Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 120. Besonders gestiegen ist die Inzidenz wieder unter Schülern. Bei den Zehn- bis 14-Jährigen stieg sie von 100,3 auf 160,5, bei den Fünf- bis Neunjährigen nur leicht von 119,5 auf 139,4.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 22. September

Update, 22. September, 8.15: Die Inzidenz in Bottrop ist erneut leicht gesunken und liegt am Mittwoch bei 46,9 und damit merklich unter dem NRW-Schnitt von 65,2. Es wurden zwölf Neuinfektionen binnen 24 Stunden für Bottrop gemeldet.

Vor allem bei den Kindern macht sich der Rückgang der Neuinfektionen bemerkbar. Lag die Inzidenz bei den Zehn- bis 14-Jährigen vor einer Woche noch bei fast 300, ist sie nun auf 80,3 gesunken. Auch in den anderen Schüler-Altersgruppen ist sie deutlich niedriger als vor sieben Tagen. Unter den Null- bis Vierjährigen gab es seit fünf Tagen keine Neuinfektionen.

Die höchste Inzidenz in Bottrop haben aktuell trotzdem noch die 15- bis 19-Jährigen mit 127,9. Danach folgen die 30- bis 34-Jährigen mit 108,9.

Corona in Bottrop: Dienstag, 21. September

Update, 21. September, 11.36 Uhr: Das Landeszentrum Gesundheit (LZG) meldet, dass in Bottrop zwei weitere Menschen an oder mit Corona verstorben sind. Damit sind seit Ausbruch der Pandemie in Bottrop 120 Menschen gestorben.

Die Wocheninzidenz ist noch einmal minimal gesunken, sie liegt nach Angaben des LZG nun bei 48,6 (minus 0,9). Dabei meldet das LZG für Bottrop acht Neuinfektionen – Stand Dienstag, 0 Uhr. Damit haben sich seit Ausbruch der Pandemie in Bottrop bisher 6181 Menschen infiziert. Als aktuell infiziert gelten noch 310 Menschen, die Zahl der Genesenen schätzt das LZG auf 5700.

Auf den Intensivstationen in Bottrop wird derzeit ein Corona-Patient behandelt, er wird invasiv beatmet. Von den derzeit 43 Intensivbetten in der Stadt sind aktuell 22 belegt – so der Stand im DIVI-Intensivregister am Dienstagvormittag.

Corona in Bottrop: Montag, 20. September

Update, 20. September, 8.30 Uhr: Am zweiten Tag in Folge werden vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) keine Neuinfektionen für Bottrop gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 49,4 (minus 0,9).

Akut erkrankt sind noch rund 340 Bottroper. Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 118.

Weiterhin werden auf den Bottroper Intensivstationen zwei Covid-19-Fälle behandelt und invasiv beatmet. Von den 43 Intensivbetten in der Stadt sind insgesamt 27 belegt.

Corona in Bottrop: Sonntag, 19. September

Update, 19. September, 8.45 Uhr: Die Inzidenz ist erneut gesunken und wird am Sonntag für Bottrop mit 50,3 angegeben. Das Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW registriert keine neuen Infektionen. Die Gesamtzahl der Coronafälle seit dem Ausbruch der Pandemie 2020 bleibt daher bei 6173.

Auch die Zahl der Todesfälle hat sich nicht verändert (118). Rund 360 Bottroper, schätzt das LZG, sind noch akut an Covid-19 erkrankt.

Zwei Patienten werden dabei auf einer Bottroper Intensivstation behandelt und invasiv beatmet.

Corona in Bottrop: Samstag, 18. September

Update, 18. September, 10.22 Uhr: Die Wocheninzidenz in Bottrop liegt jetzt deutlich unter dem Landesschnitt (77,7): Sie wird am Samstag mit 59,6 angegeben (minus 11,1). Zwölf neue Infektionen zählt das Landeszentrum Gesundheit NRW in der Stadt. Noch rund 380 Bottroper sollen akut erkrankt sein. Die Zahl der Verstorbenen bleibt unverändert bei 118.

Auf den Bottroper Intensivstationen werden weiterhin zwei Covid-19-Fälle behandelt und invasiv beatmet.

Corona in Bottrop: Freitag, 17. September

Update, 17. September, 8.55 Uhr: Die Zahl der Coronainfektionen steigt weiter: Zu Freitag sind 18 neue Erkrankungen registriert worden. Damit liegt die Gesamtzahl der Coronafälle seit Pandemiebeginn nun bei 6161. 380 Bottroper sind nach Schätzungen des LZG akut infiziert.

Gleichzeitig sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop leicht auf 70,7. Zum Vergleich: Der Landesschnitt wird mit dem Wert von 81,8 angegeben.

Auf den Bottroper Intensivstationen hat sich gegenüber Donnerstag zahlenmäßig nichts geändert: Es werden weiterhin zwei Covid-19-Fälle intensivmedizinisch behandelt und invasiv beatmet.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 16. September

Update, 16. September, 8.20 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz hat sich kaum verändert und wird am Donnerstag für Bottrop mit 74,1 angegeben. Innerhalb von 24 Stunden sind 14 neue Infektionen dazu gekommen (Fälle insgesamt: 6143). Noch 400 Bottroper gelten als akut infiziert.

Das LZG meldet für Bottrop allerdings einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Corona, somit steigt die Zahl der Verstorbenen auf 118.

Zwei Covid-19-Patienten werden aktuell auf einer Bottroper Intensivstation behandelt und auch invasiv beatmet. Laut Divi-Intensivregister sind insgesamt 21 der 43 Intensivbetten in der Stadt belegt.

Landesweit liegt die Inzidenz mit 87,9 oberhalb des Bottroper Wertes.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 15. September

Update, 15. September, 8.33 Uhr: Das LZG meldet für Bottrop eine Sieben-Tage-Inzidenz von 72,4 (minus 13,6). Zu Mittwoch sind zwölf Neuinfektionen dazu gekommen, die Gesamtzahl der Coronafälle summiert sich damit auf 6129.

Rund 420 Bottroper gelten als akut infiziert. Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 117.

Auf den Bottroper Intensivstationen werden derzeit drei Covid-19-Fälle behandelt, zwei von ihnen werden invasiv beatmet. Wie der Bottroper Krisenstabsleiter am Dienstagnachmittag mitteilte, werden insgesamt 15 Corona-Patienten in Bottroper Krankenhäusern behandelt – sie sind alle ungeimpft.

Corona in Bottrop: Dienstag, 14. September

Update, 14. September, 8.10 Uhr: Unverändert liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop am Dienstag bei 86,0. Binnen 24 Stunden sind sechs Neuinfektionen dazu gekommen. Damit hat das Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW für Bottrop seit Pandemie-Beginn insgesamt 6117 Corona-Fälle registriert.

Rund 430 Bottroper gelten als akut infiziert. Die Zahl der Verstorbenen liegt weiter bei 117.

Unterdessen werden auf den Bottroper Intensivstationen vier Covid-19-Fälle behandelt. Einer der Patienten wird invasiv beatmet. Insgesamt sind von den 43 Intensivbetten, die in Bottrop gezählt werden, aktuell 22 belegt. Daran machen die Covid-19-Fälle eine Quote von 9,1 Prozent aus.

Corona in Bottrop: Montag, 13. September

Update, 13. September, 8.20 Uhr: Die Sieben-Tages-Inzidenz in Bottrop ist erneut leicht gesunken und liegt nach fünf gemeldeten Neuinfektionen am Montag bei 86,0. Aktuell gelten rund 450 Bottroper als infiziert.

Bereits am Wochenende hatte es einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit einer Covid-Infektion gegeben. Bei der Toten handelt es sich laut Angaben des Landeszentrums für Gesundheit um eine Frau zwischen 50 und 54 Jahren.

Aktuell werden vier Covid-Patienten auf der Intensivstation behandelt, einer von ihnen muss invasiv beatmet werden.

Corona in Bottrop: Sonntag, 12. September

Update, 12. September, 9.09 Uhr: Am Sonntag meldet das Landeszentrum Gesundheit für Bottrop 15 Neuinfektionen. Das sind nur noch halb soviele Fälle wie am Freitag. Die Wocheninzidenz sinkt deshalb auf 89,4 (minus 1,7).

Als akut erkrankt gelten nach Schätzungen des LZG rund 460 Bottroper.

Landesweit ist die Inzidenz erneut eicht gesunken, und zwar auf 100,8.

Corona in Bottrop: Freitag, 10. September

Update, 10. September, 8.49 Uhr: Zu Freitag meldet das Landeszentrum Gesundheit für Bottrop 30 Neuinfektionen. Die Wocheninzidenz steigt leicht auf 97,1 (plus 0,9).

Als akut erkrankt gelten nach Schätzungen des LZG rund 450 Bottroper. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben sind, steigt auf 116.

Auf den Bottroper Intensivstationen werden jetzt drei Patienten mit einer Covid-19-Infektion behandelt, zwei von ihnen werden invasiv beatmet.

Landesweit ist die Inzidenz leicht gesunken, und zwar auf 106,9.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 9. September

Update, 9. September, 8.35 Uhr: Die Sieben-Tages-Inzidenz in Bottrop ist unter die 100er-Marke gesunken und liegt am Donnerstag bei 96,3. Es wurden 22 Neuinfektionen gemeldet, 440 Bottroper gelten aktuell als infiziert.

Deutlich gesunken ist die Inzidenz vor allem bei den Jüngeren. Bei den Zehn- bis 19-Jährigen, bei denen der Wochenwert vor zehn Tagen noch deutlich über 500 lag, liegt er am Donnerstag nur noch bei 219,9. Die Inzidenz der Null- bis Neunjährigen ist auf 86,4 gesunken.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 8. September

Update, 8. September, 8.50 Uhr: Die Wocheninzidenz in Bottrop ist erneut gesunken, und zwar auf 111,6 (minus 6,0). Allerdings sind zu Mittwoch 20 Neuinfektionen dazu gekommen. Damit zählt das Landeszentrum Gesundheit nun insgesamt 6020 Coronafälle seit Pandemiebeginn.

Zwei Covid-19-Fälle werden derzeit auf einer Bottroper Intensivstation behandelt und invasiv beatmet.

Landesweit liegt die Inzidenz nun bei 109,4.

Corona in Bottrop: Dienstag, 7. September

Update, 7. September, 9.30 Uhr: Nur zwei Neuinfektionen sind zu Dienstag für Bottrop gemeldet worden. Damit sinkt die Sieben-Tages-Inzidenz auf 117,6. Vergangene Woche Dienstag waren elf Neuinfektionen gemeldet worden. Auch landesweit sank die Inzidenz leicht auf 113,7.

Insgesamt gelten rund 440 Bottroper aktuell als infiziert. Zwei müssen auf der Intensivstation behandelt und invasiv beatmet werden.

Corona in Bottrop: Montag, 6. September

Update, 6. September, 8.53 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop bleibt auch zu Beginn der neuen Woche auf einem hohen Niveau: Das Landeszentrum Gesundheit NRW gibt den Wert mit 129,5 an (minus 2,6). Landesweit liegt Bottrop damit im Mittelfeld, die höchste Inzidenz hat aktuell Leverkusen (244,7) und die niedrigste Coesfeld (37,6). Die Inzidenz im NRW-Schnitt beträgt 115.

Zu Montag werden sieben Neuinfektionen gemeldet (Gesamtzahl der Coronafälle: 5998). Nach Schätzungen des LZG sind 450 Bottroper akut infiziert.

Auf den Bottroper Intensivstationen werden nach Meldung des Divi-Intensivregisters vier Covid-19-Fälle behandelt. Zwei von ihnen werden invasiv beatmet (Stand 6. September). Insgesamt sind 26 der insgesamt 43 Intensivbetten in der Stadt belegt.

Corona in Bottrop: Sonntag, 5. September

Update, 5. September, 10.43 Uhr: Zu Sonntag meldet das LZG für Bottrop 36 Neuinfektionen, so dass die Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Pandemiebeginn nun bei 5991 liegt. Rund 460 Bottroper sind akut erkrankt.

Weiterhin werden laut Divi-Intensivregister vier Covid-19-Fälle auf einer Bottroper Intensivstation behandelt. Einer dieser Patienten wird invasiv beatmet.

Nach zwei Tagen mit sinkender Tendenz ist die Wocheninzidenz für Bottrop nun wieder deutlich gestiegen: auf 132 (plus 17,9). Landesweit wird der Wert am Sonntag mit 114,9 angegeben.

Corona in Bottrop: Samstag, 4. September

Update, 4. September, 14.56 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist zu Samstag erneut gesunken, und zwar auf 114,2 (minus 15,3). Das LZG meldet zudem 18 Neuinfektionen für Bottrop. Als akut infiziert gelten rund 430 Bottroper. Die Zahl der Verstorbenen liegt unverändert bei 115.

Auf den Intensivstationen in Bottrop werden, Stand 4. September, vier Covid-19-Patienten behandelt. Einer davon wird invasiv beatmet.

Corona in Bottrop: Freitag, 3. September

Update, 3. September, 08.15 Uhr: Zu Freitag sind für Bottrop 37 Neuinfektionen gemeldet worden, trotzdem sinkt die Sieben-Tage-Inzidenz leicht auf 129,5. Unter den Neuinfizierten sind auch zwei über 90-jährige Personen. Aktuell gelten rund 420 Bottroper als infiziert.

Auf den Intensivstationen hat sich die Lage bislang noch nicht verschärft. Zwei Covid-Patienten werden aktuell behandelt, keiner von ihnen muss invasiv beamtet werden. Die Zahl der Todesfälle bleibt weiterhin bei 115.

Corona in Bottrop: Donnerstag, 2. September

Update, 2. September, 11.55 Uhr: Nach Auskunft der Stadt Bottrop geht die hohe Zahl der Neuinfektionen - 39 binnen 24 Stunden – nicht auf ein bestimmtes Ausbruchsgeschehen zurück. „Wenn auch jetzt oft mehrere Personen in Familien betroffen sind“, ergänzt Stadtsprecher Andreas Pläsken. Es gebe auch Sekundärfalle an Schulen, also Ansteckungen innerhalb einer Schulgemeinde. Ansonsten gingen die Infektionen aber generell „quer durch die Bank“.

Update, 2. September, 8.57 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop ist zu Donnerstag sprunghaft angestiegen und liegt nun bei 136,3 (plus 15,3).Landesweit ist die Inzidenz leicht gesunken auf jetzt 120.

Binnen 24 Stunden sind 39 Neuinfektionen hinzu gekommen. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 5900 Corona-Fälle gemeldet. Nach Schätzungen des LZG sind rund 400 Bottroper akut infiziert. Die Zahl der Verstorbenen bleibt unverändert bei 115.

Auf den Bottroper Intensivstationen werden nun zwei Covid-19-Fälle behandelt. Laut Divi-Intensivregister muss aber niemand invasiv beatmet werden.

Corona in Bottrop: Mittwoch, 1. September

Update, 1. September, 8.25 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bottrop ist erstmals seit Wochen wieder deutlich gesunken. RKI und LZG melden am Mittwoch einen Wochenwert von 121,0 für Bottrop, 21 Neuinfektionen gibt es. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion liegt weiterhin bei 115.

Von den Neuinfektionen sind vor allem Kinder und Jugendliche betroffen. Lesen Sie hier, wie Familien mit der Situation an den Schulen umgehen.

Derzeit wird in Bottrop ein Covid-Patient auf der Intensivstation behandelt. In den Nachbarstädten steigen die Zahlen der Patienten auf den Intensivstationen, in Essen sind es mittlerweile 21, von denen 18 beatmet werden müssen. In Oberhausen sind es drei Patienten, in Gelsenkirchen zwei.

Lesen Sie hier die Corona-Nachrichten im Juni, Juli und August

Lesen Sie hier die Corona-Nachrichten im April und Mai

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Bottrop

Leserkommentare (3) Kommentar schreiben