130 Jahre TBH

Turnbund Höntrop feiert Jubiläum

Kabarettistin Esther Münch (rechts) sorgte für Stimmung, auch bei den Mitgliederehrungen.

Foto: Klaus Pollkläsener

Kabarettistin Esther Münch (rechts) sorgte für Stimmung, auch bei den Mitgliederehrungen. Foto: Klaus Pollkläsener

wattenscheid.   Sein 130-jähriges Bestehen feierte der Turnbund Höntrop mit mehr als 220 Gästen im Kolpinghaus am Wattenscheider Hellweg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Dein Verein im Höntroper Herzen“ – so lautet das Motto des Jubiläums. Der TBH gehört mit über 1000 Mitgliedern zu den großen Vereinen im Bereich des Stadtsportbundes Bochum.

„Ein großes Dankeschön an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für ihr Engagement im Verein“, erklärte Vorsitzender Christian Eusterfeldhaus. Zudem wurden auf der Veranstaltung am Freitagabend und bereits im Laufe des Jahres viele langjährige Mitglieder geehrt.

Die Moderation des Abends übernahm die Bochumer Kabarettistin Esther Münch (bekannt vor allem als „Waltraud Ehlert“), die in verschiedene Rollen schlüpfte, in munterer Art und Weise die Gäste unterhielt und auch auf die Vereinsentwicklung einging.

Kinder und Erwachsene

Der Verein besteht aus zahlreichen Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen, die Angebotspalette ist breit gefächert. Mit dem Turnen hat einst alles angefangen. Der Turnbund hat jedoch im Laufe der Zeit sein Spektrum stets ausgebaut und eine breite Angebotspalette für alle Altersgruppen entwickelt, die die Mitglieder von den ersten Schritten in der Turnhalle – das sind die Eltern-und-Kind-Gruppen ab 18 Monaten – über Volleyball, Gymnastik, Tischtennis und Gesundheitssport bis zur Senioren-Gymnastik im gesamten Sportlerleben begleiten kann.

Der TB Höntrop ist zudem anerkannter Stützpunkt für die Abnahme des Deutschen Sportabzeichens. Dabei ist der Leichtathletik-Stützpunkt außerhalb der Ferien im Sommerhalbjahr geöffnet. Trainingszeiten sind mittwochs von 17 bis 19 Uhr auf dem Sportplatz Preins Feld (gerade Kalenderwochen noch bis zum 18. Oktober). Darüber hinaus bietet der Verein Sondertermine an, z.B. für die Abnahme von Nordic-Walking und Schwimmen.

Übungsstunden in sieben Sportstätten

„Wir bieten in sieben Sportstätten in Wattenscheid wöchentlich über 70 Stunden Sport an, wobei es vom Kinderturnen bis zum leistungsorientierten Volleyball zahlreiche Möglichkeiten gibt, aktiv etwas für Fitness und Gesundheit zu tun, aber auch um für Abwechslung vom beruflichen Alltag zu sorgen“, so Christian Eusterfeldhaus.

Übrigens: Bereits beim letzten Jubiläum des Gesamtvereins im Jahr 2012 hatte die Volleyballabteilung eine Fete veranstaltet. Daher laden die Volleyballer auch zum 130-jährigen Bestehen – wobei die Abteilung immerhin auf 41 Jahre kommt – alle aktiven und ehemaligen Volleyballer des Vereins zur gemeinsamen Feier am 10. November ab 18.30 Uhr ein (Partykneipe Classic an der Westfälischen Straße 26).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik