Gastronomie

Gastronom Toni eröffnet „Grill-Pizzeria Am Dom“

Freut sich auf viele Gäste in seinem neuen Lokal: Antonios Kaiafas erfüllte sich mit seiner „Grill-Pizzeria Am Dom“ einen lang gehegten Traum.

Foto: Ulrich Bangert

Freut sich auf viele Gäste in seinem neuen Lokal: Antonios Kaiafas erfüllte sich mit seiner „Grill-Pizzeria Am Dom“ einen lang gehegten Traum. Foto: Ulrich Bangert

Neviges.   Mit der Eröffnung der „Grill-Pizzeria Am Dom“ erfüllt sich Antonios Kaiafas einen lang gehegten Traum: „Einfach mal alleine was machen.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sein Gyros ist seit Jahren im Dorf bekannt, seine Pizza noch viel mehr. „Die Leute in Neviges sagten mir: Du musst deinen Laden Tonis Pizzeria nennen oder ,Bei Toni’ oder so. Aber bei der Lage hier, nein, das geht einfach nicht.“ Sagt Antonios Kaiafas und schaut dabei liebevoll in Richtung Kloster.

Gastronom Toni lebt seit über 20 Jahren in Neviges

Mit der Eröffnung seiner „Grill-Pizzeria Am Dom“, Klosterstraße 2, gegenüber der Pfarrkirche, hat der Gastronom sich einen lang gehegten Traum erfüllt. „Ich lebe seit Anfang der neunziger Jahre in Neviges, hab hier immer in der Gastronomie gearbeitet. “ Und immer als Angestellter, unter anderem bei seinem Bruder, der just dieses Lokal in dem gelben,denkmalgeschützten Haus aus dem Jahr 1914 gleich zweimal besaß:

An gleicher Stelle im Lokal seines Bruders gekocht

Erst in den 90er Jahren und dann noch einmal von 2008 bis 2010. Der Nachfolger versuchte vier Jahre lang sein Glück, ab 2014 stand das Restaurant leer. Und jetzt also kommt Toni, der sich darauf freut, sein eigener Herr zu sein, auch die Risiken allein zu tragen.

Das Rezept seines Pizzateigs wird nicht verraten

„Es loben mich ja alle, dass ich ein guter Pizzabäcker bin. Mal gucken, ob das stimmt, die Leute können ja viel erzählen“, sagt der 53-Jährige und lächelt schelmisch. Die Herzen seiner kleinsten Gäste hat er jedenfalls schon im Sturm erobert: Als nebenan im katholischen Kindergarten, den auch Tochter Melina besucht, Not am Mann war, gab es kurzerhand Pizza für alle. Kein bisschen Fett sei da von den Kinderhänden getropft. „Alles blieb sauber.“

„Ich hab Gottes Haus vor der eigenen Haustür“

„Der Teig ist ganz wichtig, der ist bei mir schön knusprig. Mehr sag ich nicht, Betriebsgeheimnis.“ Dass er ausgerechnet hier, gegenüber des Pfarrkirche und mit Blick auf den Dom, sein eigenes Lokal eröffnet, freut Kaiafas besonders: „Ich bin ja Christ, ich glaube. Und Gottes Haus so direkt vor der eigenen Haustür zu haben, das ist schon schön, da hat man es nicht so weit.“

Bild des Rosenfensters schmückt die Speisekarte

Und so ziert das berühmte Rosenfenster im Dom gleich eine ganze Seite seiner Speisekarte, auf der neben Schnitzel, Salat, und Grill-Platten seine berühmten Pizzen den größten Raum einnehmen. Wer es eilig hat, kann auch einfach nur eine Portion Pommes mitnehmen. „Die Qualität muss stimmen, Kochen ist Leidenschaft.“ Aber nicht seine größte: Das ist ganz unangefochten seine Familie: Ehefrau Elke und die Kinder Tim (24), Leo (7) und Nesthäkchen Melina (4).

<<<DONNERSTAG IST RUHETAG
Adresse: Grill-Pizzeria Am Dom“, Klosterstraße 2, 02053/4964994. Öffnungszeiten: montags bis Samstag sowie sonntags und feiertags 11.30 Uhr bis 22 Uhr. Donnerstags Ruhetag.

Das Lokal verfügt über 30 Sitzplätze im renovierten Innenbereich. Es gibt zudem eine kleine Außengastronomie mit Tischen direkt an der Klosterstraße mit Blick auf die Pfarrkirche.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik