Bürgerfeste

Beim Oldie-Traktoren-Treffen gibt’s auch viel Kinderprogramm

Tuckern auch durch Tönisheide: Gerd Riedel (l.) vom Treckerclub „Schlepperfreunde Ruhrtal“ und Organisator Wilbert Hager, 1. Vorsitzender des Bürgerparkvereins.

Tuckern auch durch Tönisheide: Gerd Riedel (l.) vom Treckerclub „Schlepperfreunde Ruhrtal“ und Organisator Wilbert Hager, 1. Vorsitzender des Bürgerparkvereins.

Foto: Uwe Möller

Tönisheide.   Beim 2. Oldtimer Traktoren Treffen in Tönisheide am 2. September dürfen sich auch die kleinen Besucher auf ein tolles Programm freuen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Trecker haben Wilbert Hager, Vorsitzender des Bürgerparkvereins Tönisheide, schon immer fasziniert: „Ich wollte als kleiner Junge nicht Lokomotivführer werden, sondern Treckerfahrer“, sagt der Florist, der es gern hat, wenn in seinem Dorf etwas los ist. So wie am 2. September im Bürgerpark und auf dem Kirchplatz: Beim 2.Oldtimer Traktoren Treffen sind nicht nur jede Menge alte Schätzchen zu bewundern, auch Kinder sollen wieder ihren Spaß haben.

Karussell und Hüpfburg für kleine Besucher

Neben Karussell, Hüpfburg und Schmink-Ecke dürften wie schon im letzten Jahr die Strohburg und die Mini-Treckerfahrten bei den kleinen Besuchern besonders angesagt sein. Väter müssen nicht neidisch werden: „Auf Nachfrage darf man bestimmt auf dem ein oder anderen Trecker als Mitfahrer eine Runde drehen“, sagt Gerd Riedel vom Treckerclub „Schlepperfreunde Ruhrtal“, der am 2. September unter anderem Planwagenfahrten anbietet: „Eine kleine Runde durchs Dorf“, so Riedel.

40 alte Trecker waren 2017 zu bewundern

Rund 40 alte Trecker und 20 Oldtimer waren zum Auftakt 2017 zu bewundern. „Wir hoffen, dass wir auch den Vespa-Club, dem Bürgermeister Dirk Lukrafka angehört, noch gewinnen können“, sagt Wilbert Hager. Ob mit zwei oder vier Rädern: „Alle Oldtimer-Besitzer sind aufgerufen, ihre schönen Schätzchen zu präsentieren.“

Saxophon-Spieler sorgt für heiter-lässige Stimmung

Und sonst? Gibt’s Musik von Saxophon-Spieler Hans Kronenberg, das Restaurant „Monaco“ serviert kleine Pizzen, auch Pommes, Bratwurst und Crepes dürfen nicht fehlen. Es gibt einen Weinstand und jede Menge kühles Blondes. Eben alles, was ein Sommerfest ausmacht. Was Wilbert Hager wichtig ist: „So etwas kann man nur mit vielen Helfern stemmen. Wir sind ein prima Team im Verein. Wer noch helfen will, ist immer gern gesehen.“

Kinder tobten auf einer Strohburg mit 75 Ballen

Denn Arbeit gibt es genug: So hatten im letzten Jahr die Kinder dermaßen begeistert auf der Strohburg herumgetobt, dass am Ende von 75 Ballen nur 15 zum Abtransport übrig blieben. Wilbert Hager: „Den Rest haben wir abends vom Kirchplatz gefegt. Hat sich aber gelohnt, war einfach ein tolles Fest.“

<<<OLDTIMER-FAHRER BITTE MELDEN

Das Oldie-Trecker-Treffen läuft am Sonntag, 2. September, von 11 bis 17 Uhr. Zur besseren Planung sollten sich interessierte Trecker- und Oldtimerbesitzer möglichst früh melden.

Anmeldungen bei Wilbert Hager 02053/80000 oder per Post: Blumen Hager, Kuhlendahler Straße 6, 42553 Velbert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben