Leichenfund

Leiche aus Rhein-Herne-Kanal: Frau wurde getötet

In Oberhausen wurde am Sonntag eine Leiche im Rhein-Herne-Kanal gefunden.

In Oberhausen wurde am Sonntag eine Leiche im Rhein-Herne-Kanal gefunden.

Foto: ANC-News

Oberhausen.  Im Fall der verschnürten Leiche, die im Rhein-Herne-Kanal gefunden wurde, hat die Obduktion bestätigt: Es war ein Gewaltverbrechen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem Fund einer verschnürten Leiche im Rhein-Herne-Kanal ermitteln die Behörden weiter unter Hochdruck. Die Obduktion des Leichnams hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft Duisburg ergeben, dass es sich bei der Toten um eine vermutlich 35-45 Jahre alte Frau handelt, die vor mehreren Tagen einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. Die Essener Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet.

Der Leichnam war am Sonntag bei Oberhausen im Wasser entdeckt worden. Eine Kanufahrerin hatte den grausigen Fund gemacht. Bislang konnte die Getötete nicht identifiziert werden.

Da der Kanal ein stehendes Gewässer ist, besteht die Möglichkeit, dass der Leichnam nahe des Auffindeortes ins Wasser geworfen wurde. Insofern suchen die Ermittler der Mordkommission unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Max Ströbele dringend nach Zeugen: Wer hat in den vergangenen Tagen entsprechend verdächtige Beobachtungen gemacht? Wem sind ein oder mehrere Personen - vielleicht sogar mit einem verschnürten Paket in der Nähe des Kanals aufgefallen?

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben