Handwerk

Land stockt Meistergründungsprämie auf - 3000 Euro mehr

Wer sich selbstständig machen will, bekommt von der Handwerkskammer nun eine höhere Meisterprämie.

Wer sich selbstständig machen will, bekommt von der Handwerkskammer nun eine höhere Meisterprämie.

Foto: Martin Möller / Martin Möller / Funke Foto Services

Oberhausen.  Handwerksmeister sollen eine höhere Prämie bekommen, wenn sie eine neue Existenz gründen. Prämie soll Selbstständigkeit vereinfachen.

Handwerksmeister im Bezirk der Handwerkskammer Düsseldorf können mit der Meistergründungsprämie NRW nun einfacher und rentabler ihre Geschäftsideen verwirklichen und selbstständig werden. Der Start-up-Zuschuss für Meister-Gründungen und Betriebsnachfolgen durch Existenzgründer mit Meisterbrief wurde von 7500 auf bis zu maximal 10.500 Euro aufgestockt.

+++ Sie wollen keine Nachrichten aus Oberhausen verpassen? Dann können Sie hier unseren abendlichen und kostenlosen Newsletter abonnieren! +++

„Das ist gerade jetzt, wo die Pandemie auch den Rahmen für Geschäftseröffnungen so erschwert, ein wichtiges, positives Signal für Gründungswillige. Ein gelingender Generationswechsel an der Unternehmensspitze im Handwerk ist essenziell für den Erhalt und die Weiterentwicklung des Unternehmensbestandes“, erläuterte Kammerpräsident Andreas Ehlert den volkswirtschaftlichen Stellenwert der Meisterprämie. Sie war vor 25 Jahren auf Betreiben der Handwerkskammer erstmals aufgelegt worden.

Beratungen zur Antragstellung der Meistergründungsprämie sind nur bei den Handwerkskammern möglich. Kontakt bei der HWK Düsseldorf: Betriebsberatung Tel.: 0211 8795-328, E-Mail: betriebsberatung@hwk-duesseldorf.de

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Oberhausen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben