Neues Markenzeichen

CDU will Einheitsfarbe für Busse und Bahnen im Ruhrgebiet

Die gelben Taxis sind ein Markenzeichen von New York.

Die gelben Taxis sind ein Markenzeichen von New York.

Foto: Hans Blossey

oberhausen.   Wie in New York die gelben Taxis sollen nach einer Idee der CDU Busse und Bahnen im Ruhrgebiet zur Marke werden – durch eine Einheitsfarbe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Oberhausener CDU hat ihren Vorschlag aus dem Herbst 2016 erneuert, alle Busse, Bahnen und Züge im Ruhrgebiet mit einheitlicher Farbe und Logos zu versehen. „Wichtig ist mit Blick auf die Internationale Gartenbauausstellung 2027 und die Bewerbung für die Olympischen Spiele 2032, dass das Ruhrgebiet seinen Metropolencharakter betont. Das Ruhrgebiet soll global über die Besonderheit seiner Verkehrsmittel identifiziert werden“, meint die Oberhausener CDU-Ratsfraktionsvorsitzende Simone-Tatjana Stehr.

Sie erinnert daran, dass in Weltmetropolen wie in New York die öffentlichen Verkehrsmittel eine Marke darstellen – wie die „yellow cabs“, die New Yorker Taxis. „Für das Ruhrgebiet sollten wir es schaffen, eine ähnlich unverwechselbare Marke zu etablieren. Die Besucher, die mit der Straßenbahn und mit dem Bus im Ruhrgebiet unterwegs sind, sollen wissen: Das ist das Ruhrgebiet.“

Langfristig bleibe es ein Ziel, nicht nur die Farbe der öffentlichen Verkehrsmittel zu vereinheitlichen, sondern auch die Verkehrsbetriebe des Ruhrgebiets zu vereinen. Die Überlegung des Verkehrsministeriums, die verschiedenen Spurweiten für Straßenbahnen und U-Bahnen im Ruhrgebiet, mittelfristig zu beseitigen, unterstützt Stehr ebenfalls.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (18) Kommentar schreiben