Ex-Kinderstar

Schlagersängerin Andrea Jürgens mit 50 Jahren gestorben

Sie bewegte Millionen: Andrea Jürgens hier bei einem Weihnachtskonzert 2005 im Herner Kulturzentrum.

Sie bewegte Millionen: Andrea Jürgens hier bei einem Weihnachtskonzert 2005 im Herner Kulturzentrum.

Foto: Christoph Kniel

Herne.  Andrea Jürgens ist tot. Die gebürtige Wanne-Eickelerin starb am Donnerstag nach kurzer schwerer Krankheit. Sie wurde 50 Jahre alt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die als Kinderstar bekannt gewordene Schlagersängerin Andrea Jürgens ist am Donnerstag im Alter von 50 Jahren gestorben. Sie wurde 1967 in Wanne-Eickel geboren und lebte zuletzt in Recklinghausen. Sie starb nach kurzer schwerer Krankheit im „Kreise ihrer Lieben“, wie ihre Plattenfirma bestätigte.

Bereits als Zehnjährige hatte das von Jack White entdeckte Mädchen seinen ersten Fernsehauftritt in der ARD-Silvestergala „Am laufenden Band“ mit Rudi Carrell. Sie stellte an diesem Abend das von Jack White komponierte Lied „Und dabei liebe ich euch beide vor“, bei dem sie aus kindlicher Sicht die Scheidung der Eltern besang.

Dieses Lied machte sie bekannt. Den Kontakt zu Jack White hatte der ehemalige Herner WAZ-Lokalchef Michael Thiele geknüpft. Er hatte Andrea Jürgens beim WAZ-Talentwettbewerb 1978 kennengelernt und sie dem Produzenten empfohlen.

Auftritte in vielen Fernsehsendungen

„Die Nachtigall von Herne“ trat später in vielen Fernsehsendungen auf, unter anderem in der ZDF-Hitparade. Die Single „Und dabei liebe ich euch beide“ stieg im Januar 1978 in die deutschen Singles-Charts und erreichte Platz 4. Der Nachfolgehit „Ich zeige dir mein Paradies“ schaffte es auf Platz 5.

In den Charts landete sie auch „Ein Herz für Kinder“. Die im Oktober 1979 erschienene Weihnachts-LP „Weihnachten mit Andrea Jürgens“ wurde innerhalb von drei Monaten über 1,5 Millionen mal verkauft.

Mit Alben wie „Solang’ ein Mädchen träumen kann“ (1982) und „Weil wir uns lieben“ (1984) konnte sie nicht an frühere Erfolge anknüpfen. Nach längerer Pause startete sie 2016 mit dem Titel „Millionen von Sternen“ ein Comeback. Das Album schaffte es auf Platz 10.

Tournee im Herbst 2016 musste abgebrochen werden

Im Herbst 2016 ging sie noch einmal auf Tournee, musste diese jedoch krank abbrechen. Und auch zwei für Mai und Juni 2017 geplante Auftritte konnten nicht stattfinden.

Privat durchlebte Andrea Jürgens in den vergangenen Jahren schwere Zeiten. In einem Interview sagte sie Anfang 2016 rückblickend: „Mein Papa ist gestorben, mein Bruder, meine Schwiegermutter. Da kam eins zum anderen. Das war wirklich nicht leicht.“ Später im Jahr starb dann auch noch ihre Mutter.

Andrea Jürgens heiratete 1989 den ebenfalls aus Wanne – Eickel stammenden Optiker Ralf Stiller (38) im Recklinghäuser Rathaus. Die kinderlose Ehe wurde 1994 geschieden. (ei, M.M, loc mit dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben