Musik

Herner Rapper M.I.K.I. stürmt mit „Kurvenmukke 2“ die Charts

Fußballfan und Rapper M.I.K.I. aus Herne mit der Sängerin Carolina.

Fußballfan und Rapper M.I.K.I. aus Herne mit der Sängerin Carolina.

Foto: OH

Herne.  Mit seinem neuen Album „Kurvenmukke 2“ ist der Herner Rapper M.I.K.I. in den Charts gleich ganz hoch eingestiegen.

Das neue Album „Kurvenmukke 2“ von M.I.K.I alias Michél Puljic aus Herne hat bereits kurz nach Erscheinen Platz 6 der offiziellen Albumcharts und Platz 2 der offiziellen Hip-Hop Charts erreicht. „In einer Woche wurde das Album allein bei Spotify 1.000.000 mal gestreamt“, so der Musiker.

In dem neuen Album hat M.I.K.I. wieder seine beiden großen Leidenschaften kombiniert: Fußball und Rap. Enthalten sind 19 Songs mit Fußballbezug und mit vielen Facetten und Geschichten rund um das geliebte Spiel. Mit dem Vorgänger „Kurvenmukke 1“ hat der Rapper vor vier Jahren Platz 9 der Charts erreicht.

Eigenes Label „MalocherMusik“ gegründet

Erst im vergangenen Jahr hat Michél Puljic sein Label „MalocherMusik“ gegründet. Das aktuelle Album war die erste Veröffentlichung. „Mit eigenem Label und ohne großen Major im Rücken direkt so eine Platzierung zu erreichen, ist natürlich ein wahnsinniger Erfolg“, freut sich der Rapper, der weiterhin als Chemikant im Berufsleben steht. Im März hatte Puljic einen Corona-Song aufgenommen.

In Bochum-Riemke hat er inzwischen auch ein eigenes Tonstudio eröffnet und die junge Sängerin Carolina und den Dortmunder Rapper Authentic44 unter Vertrag genommen. Carolina ist auch in vier Songs des neuen M.I.K.I.-Albums zu hören, unter anderem in „Blockblume“. Für das Video zum Song konnte der Herner Borussia-Fan Kevin Großkreutz und Roman Weidenfeller gewinnen, beide Weltmeister und BVB-Legenden. Großkreutz’ Frau und Tochter Leonie treten ebenfalls darin auf.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben