Corona-Pandemie

Corona in Herner Altenheim: Alle Bewohner werden getestet

In Herne werden nach einem Coronafall in einer Pflegeeinrichtung alle Bewohner und Mitarbeiter getestet.

In Herne werden nach einem Coronafall in einer Pflegeeinrichtung alle Bewohner und Mitarbeiter getestet.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Herne.  Eine Bewohnerin einer Pflegeeinrichtung in Herne ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Nun werden alle Bewohner und Mitarbeiter getestet.

Eine Bewohnerin der Pflegeeinrichtung DRK-Haus am Flottmannpark in Herne ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Das meldete die Stadt Herne am Dienstagnachmittag.

Die Bewohnerin der Einrichtung im Stadtteil Herne-Süd sei in der vergangenen Woche wegen einer entsprechenden Symptomatik durch den Hausarzt ins Krankenhaus eingewiesen worden, heißt es in einer Mitteilung. Der erste Test dort sei negativ gewesen, ein zweiter Test zwei Tage später aber positiv. Nach Auskunft des DRK gehe es der Frau gut und sie zeige keine Symptome mehr. Vorsorglich habe das DRK sein Haus am Flottmannpark seit dem Wochenende für Besucher gesperrt.

Ergebnisse der Reihentestung werden am Mittwoch erwartet

Die notwendigen Schutzmaßnahmen seien in Abstimmung mit der Stadt Herne erfolgt. Da auch eine mitarbeitende Person in der Einrichtung angab, grippeähnliche Symptome zu haben, sei bei ihr ein Corona-Test vorgenommen worden, der aber negativ ausgefallen sei. Um die Gefahr einer möglicherweise unentdeckten Infektionsausbreitung zu verhindern, sei in Absprache mit dem Gesundheitsamt an diesem Dienstag eine Reihentestung aller Bewohner sowie der Mitarbeiter des Wohnbereiches der DRK-Einrichtung durchgeführt worden. Erste Ergebnisse würden am Mittwoch erwartet.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herne / Wanne-Eickel

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben