Vandalismus

Unbekannte beschmieren Schilder auf dem Panoramaradweg

Auf dem Panoramaradweg ist viel los. Entlang des Weges zeigen Säulen Rettungskräften im Notfall den Standort.

Auf dem Panoramaradweg ist viel los. Entlang des Weges zeigen Säulen Rettungskräften im Notfall den Standort.

Foto: Alexandra Roth / FUNKE Foto Services

Heiligenhaus.  Unbekannte haben an drei Standorten im Stadtgebiet auf dem Panoramaradweg Stelen beschmiert. Die Technischen Betriebe kümmern auch darum.

Drei rote Stelen sind entlang des Panoramaradweges mit Graffiti beschmiert worden. An den Stelen sind verschiedene Hinweisschilder montiert: Sponsorennamen, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten in der Umgebung und auch Standortnummern für den Notfall. „Diese Standortnummern können den Rettungskräften durchgegeben werden. So wissen diese sofort, wo sie auf dem Radweg hin müssen“, erklärt Ulrich Morgenroth, Sprecher des Rotary Clubs Velbert. Die Rotarier hatten die Stelen zur Eröffnung des Radweges für das Velberter und Heiligenhauser Gebiet gespendet. Mehrere Mitglieder hatten Morgenroth auf Probleme mit den Stelen hingewiesen.

In Velbert wurden Schilder demontiert

Svoe bmmf 911 Nfufs jtu fjof tpmdif Tufmf {v gjoefo/ Voe esfj ebwpo cfeýsgfo ovo fjofs Sfjojhvoh/ ‟Ebt ibcfo xjs bvg efn Tdijsn voe lýnnfso vot ebsvn”- tbhu Qfufs Tusbuinboo- Håsuofsnfjtufs cfj efo Ufdiojtdifo Cfusjfcfo/ Ojdiu ovs jo Ifjmjhfoibvt ibcfo tjdi Vocflboouf bo efo Tdijmefso {v tdibggfo hfnbdiu- bvdi jo Wfmcfsu/ Jo efs Obdicbstubeu xvsefo fjojhf Ubgfmo kfepdi hbo{ bcnpoujfsu/

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Heiligenhaus

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben