Polizei

Schwerer Unfall auf der B 224 – Mercedesfahrer flüchtete

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das DRK-Fahrzeug stark beschädigt.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das DRK-Fahrzeug stark beschädigt.

Foto: WTVnews_

Gladbeck.   Bei der Kollision mit einem DRK-Fahrzeug am Samtagmorgen an der A2-Ausfahrt wurde der Fahrer schwer verletzt. B 224 war zwei Stunden gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in der Nacht zum Samstag auf der B 224 in Höhe der A 2-Ausfahrt. Der Fahrer eines DRK-Einsatzwagens wurde dabei schwer verletzt. Der Verursacher, der einen Mercedes mit Bottroper Kennzeichen fuhr, flüchtete zu Fuß.

Laut Polizei wollte der Fahrer des DRK-Wagens,der aber nicht zu einem Einsatz fuhr, um 3.15 Uhr von der A 2-Ausfahrt kommend an der Ampelkreuzung die B 224 queren und in Richtung Brauck fahren. Ein Mercedes 300 CPL, der offenbar mit hoher Geschwindigkeit aus Richtung Gelsenkirchen kommend auf der B 224 fuhr, krachte im Kreuzungsbereich in das Fahrzeug.

Mercedes-Fahrer stoppte das Auto in einem Graben und entfernte sich

Der Fahrer des Mercedes, laut Ermittlungen der Polizei ist der Wagen auf einen 72-jährigen Bottroper zugelassen, hielt nicht an, sondern fuhr noch 200 Meter weiter in Richtung Essen. Er stoppte den Wagen dann in einem Graben neben der Fahrbahn und flüchtete.

Die Polizei setzte bei der Suche nach dem Flüchtigen einen Hubschrauber ein, konnte ihn jedoch nicht finden. Der Fahrer des DRK-Wagens wurde von der Gladbecker Feuerwehr mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die B 224 war in der Nacht für zwei Stunden voll gesperrt. Die Ermittlungen dauern an.

Ähnlicher Unfall im Kreuzungsbereich am 3. August

Erst vor wenigen Wochen, am 3. August, gab es ebenfalls einen Unfall im Kreuzungsbereich der A2-Ausfahrt / B 224. Ein Rettungswagen der Bottroper Feuerwehr war, von der A 2-Ausfahrt kommend, mit einem Sattelzug kollidiert. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben