Gladbeck. Sie möchten mit ihrem Rechtsanwalt die dauerhafte Weiterbeschäftigung und damit die Wiedereröffnung der Geburtshilfe in Gladbeck durchsetzen.

  • Die Kündigung war nicht rechtens, aber der Antrag auf Wiedereinstellung wurde zurückgewiesen
  • Die Hebammen waren teils 35 Jahre für die Katholischen Kliniken tätig und erhielten keine Abfindung
  • Ziel der Klagen ist die dauerhafte Weiterbeschäftigung und Wiedereröffnung der Geburtshilfe