Verkehr

B 224 wird am Wochenende in Gladbeck gesperrt

Kein Durchkommen: Am Wochenende wird die B 224 in Gladbeck gesparrt.

Kein Durchkommen: Am Wochenende wird die B 224 in Gladbeck gesparrt.

Foto: Oliver Mengedoht

Buer/ Gladbeck.   Komplettsanierung der Bundesstraße folgt nächstes Jahr. Landesbetrieb Straßen.NRW will die „gröbsten Schäden“ ausbessern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die B 224 wird am Wochenende 6./7. Oktober zwischen Goethe- und Schützenstraße in Gladbeck ausgebessert – und dafür gesperrt. Das teilt der Landesbetrieb Straßen mit. Eine Umleitung werde über Goethe-, Wilhelm- und Schützenstraße ausgeschildert.

Der Landesbetrieb wolle die „gröbsten Schäden“, wie tiefe Spurrinnen, ausbessern und die Straße verkehrssicherer machen. Nach Fertigstellung der Straßendecke sei eine 24-stündige Auskühlphase nötig, so dass die Sperrung voraussichtlich Sonntagnachmittag wieder aufgehoben werden könne.

Auffahrspur zur A 2 wird verlängert

Der gesamte Bereich der B 224 zwischen der A 2 und der Stadtgrenze Buer werde im ersten Halbjahr 2019 komplett und umfassend saniert. Die B 224 sei dann nur eingeschränkt nutzbar. Sei die Sanierung abgeschlossen, werde das Tempolimit von derzeit 50 km/h wieder auf die alte Höchstgeschwindigkeitsgrenze von 70 km/h gesetzt.

In den Herbstferien werde die Verlängerung der Auffahrspur von der B 224 auf die A 2 Richtung Oberhausen gebaut. Und aus dem Bundesverkehrsministerium kam diese Woche grünes Licht für die Stauwarnanlage vor der Ampel Goethestraße, die nun geplant werde.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben