Jubiläum in Horst

50 Jahre Arztpraxis Moorkamp

Foto: WAZ FotoPool

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Familie Moorkamp in Horst blickt auf 50 Jahre familieneigene Arztpraxis zurück: Dr. Ernst Moorkamp gründete sie 1960. Seine Frau Martha setzte sich über viele Jahre in der Ortspolitik für Horst ein.

Die Familie Moorkamp zählt zweifellos zu den bekannteren Familien in Horst. Ihre Arztpraxis , nach eigenen Angaben die älteste Praxis in Horst in Familienhand, feiert in diesen Tagen 50. Geburtstag: 1960 hatte sie Dr. Ernst Moorkamp eröffnet, seit längerem schon wird sie von den beiden Kindern Hans-Georg Moorkamp und Dr. Hiltrud Verse, geb. Moorkamp, geführt.

Die Moorkamps sind keine Urhorster - aber immerhin: Praxisgründer Dr. Ernst Moorkamp kam 1947 ins trümmerübersäte Horst, aber eher zufällig. Er stammte aus Löningen nahe dem niedersächsischen Cloppenburg, wo er auf einem Bauernhof groß geworden war. Er studierte Medizin in Greifswald und Münster und erhielt eine erste Arztstelle daheim im Cloppenburger Krankenhaus.

Die dortigen Nonnen trugen letztlich die „Schuld“, dass ihr Vater nach Horst kam, erinnert sich Tochter Hiltrud Verse. Die Nonnen im Cloppenburger Hospital hatten nämlich eine Depandance an St. Josef Horst. So kam Ernst Moorkamp 1947 als Assistenzarzt an die Emscher, konnte hier seinen Facharzt machen, und arbeitete später als Oberarzt bei Chefarzt Dr. Brisken. 1952 holte er seine Frau Martha nach, die als Lehrerin an der Hippolytusschule arbeitete. Ihre erste Wohnung hatte das Paar übrigens in einem Zimmer im Josef-Hospital...

Moorkamp wechselte 1958 als Leiter der Knappschafts-Untersuchungsstelle nach Buer, bevor er sich 1960 in Horst als Allgemeinmediziner niederließ. Nach zwei Umzügen zog die Praxis 1964 an die Straße An der Rennbahn, wo sie noch heute ist.

Während Ernst Moorkamp, der 1999 verstarb, unterstützt durch seine Schwester Helga Moorkamp (84) die Praxis aufbaute und betrieb, engagierte sich seine Frau Martha, 2001 verstorben, bei der CDU: Sie führte lange den Horster Ortsverband und war im Rat tätig.

1987 übernahmen Hans-Georg Moorkamp und seine Schwester Hiltrud Verse nach einer Erkrankung des Vaters früher als geplant die Praxis. Mit zwei Verse-Kindern, die ebenfalls Medizin studieren, reift möglicherweise die dritte Praxis-Generation heran...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben