Corona

Sternenkrieger empfangen Impflinge am Duisburger Impfzentrum Fast 5000 junge Duisburger sind zum ersten Mal geimpft

| Lesedauer: 2 Minuten
Die 501. Legion der Sternenkrieger rückt am Wochenende im Impfzentrum an – für gewaltfreie Fotos mit den Impflingen.

Die 501. Legion der Sternenkrieger rückt am Wochenende im Impfzentrum an – für gewaltfreie Fotos mit den Impflingen.

Foto: Michael Schmitz

Duisburg.  Kinder und Jugendliche können sich am Wochenende im Impfzentrum im TaM mit Mitgliedern eines „Star Wars“-Kostümclubs fotografieren lassen.

Die Impfungen von Kinder und Jugendlichen im Impfzentrum gehen weiter. Seit dem 24. Juli ist diese Altersgruppe jeweils am Wochenende im ehemaligen Theater am Marientor willkommen, am kommenden Wochenende mobilisiert die Stadt Duisburg sogar außerirdische Unterstützung.

Nach den Zahlen der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNo) sind – stand 9. August – im TaM bislang 2467 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erstgeimpft worden, darüber hinaus haben 590 ihre Zweitimpfung erhalten. In den Duisburger Kinderarztpraxen wurden 2498 Kinder und Jugendliche erstgeimpft und 1300 haben bereits ihre Zweitimpfung erhalten. Damit nähert sich die Zahl der Erstgeimpften der 5000, komplett geschützt sind 1890 Kinder.

Kinderarzt berät auf Wunsch ausführlich

Um das Impfen für Kinder und Jugendliche noch attraktiver zu machen, gibt es am vierten Impfwochenende eine besondere Aktion. Wenn am Samstag und Sonntag, 14. und 15. August, das Impfzentrum jeweils von 10 bis 18 Uhr wieder für die Impfung der Unter-18-Jährigen öffnet, rücken an beiden Tagen die Sternenkrieger „aus einer weit entfernten Galaxis“ um 12 Uhr an: Der weltgrößte Kostümclub einer berühmten Science-Fiction-Filmreihe des Medienunternehmens Disney, German Garrison, besucht das Impfzentrum. Bis 16 Uhr stehen sie für gemeinsame Fotos mit ihren Fans bereit.

Geimpft wird ohne Termin mit dem Biontech-Impfstoff, der als erster für diese Altersgruppe zugelassen wurde. Die schriftliche Einwilligung aller sorgeberechtigten Erziehungspersonen muss zwingend zur Impfung vorliegen, allerdings reicht es aus, wenn nur ein Erziehungsberechtigter mitkommt. Vor der Impfung wird ein ausführliches Beratungsgespräch mit einem Kinderarzt angeboten. Der Termin für die Zweitimpfung wird dann ebenfalls vergeben und im Impfzentrum stattfinden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben