Guinness-Weltrekord

Sand der Duisburger Rekordburg gibt’s als Souvenir

Ab Montag wird die Sandburg abgerissen. Am Sonntag gibt es  Rekord-Sand im Glasfläschchen

Ab Montag wird die Sandburg abgerissen. Am Sonntag gibt es Rekord-Sand im Glasfläschchen

Foto: Michael Dahlke

Duisburg.  Ein Stück Weltrekord für die Wohnung: In Duisburg wird Sand der Rekord-Burg verkauft. Der Erlös geht an die Aktion "Starke Zebrakids".

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vor dem für Montag vorgesehenen Abriss der Rekord-Sandburg im Landschaftspark verkauft Schauinsland-Reisen am Sonntag eine kleine limitierte Menge des Sandberges aus 3500 Tonnen in kleinen Glasfläschchen für einen guten Zweck.

Mehr als 350 000 Schaulustige sind von der ersten Sandlieferung am 8. August bis Mitte September in den Landschaftspark Duisburg-Nord gepilgert, um das Bauwerk aus purem Sand mit eigenen Augen zu sehen. Jetzt, wo der Abschied von der XXL-Burg naht, will der Duisburger Reiseveranstalter Fans der Sandburg die Möglichkeit geben, sich ein Stück Geschichte zu sichern und damit zugleich Gutes zu tun. Sonntag ab 12 Uhr werden 500 Sandgläschen zum Verkauf ab einer Spende von fünf Euro angeboten. Der Erlös geht zu 100 Prozent an die Aktion „Starke Zebrakids“.

Der Zebrakids e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, sozial benachteiligten Kindern den Besuch der Heimspiele des MSV Duisburg zu ermöglichen. Seit der letzten Saison unterhält der Verein darüber hinaus eine Loge für schwerkranke Kinder im Stadion Schauinsland-reisen unterstützt den Verein seit Jahren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben