Fernsehen

Prince Charming: So erlebt ein Duisburger die Dreharbeiten

| Lesedauer: 4 Minuten
Alexander Haberland aus Duisburg ist Kandidat in der neuen Staffel der Dating-Show „Prince Charming“.

Alexander Haberland aus Duisburg ist Kandidat in der neuen Staffel der Dating-Show „Prince Charming“.

Foto: Michaelis, Judith (jumi) / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Alexander Haberland aus Duisburg ist Kandidat in der Dating-Show „Prince Charming“. Wie er die Dreharbeiten erlebt hat und was er vorab verrät.

21 Kandidaten kämpfen bald im Fernsehen um das Herz von Fabian Fuchs, dem neuen „Prince Charming“. Einer von ihnen ist Alexander Haberland aus Duisburg, der mit seiner charmanten Art in der Dating-Show mit homosexuellen Männern beim „Prinzen“ punkten möchte. Die neue Staffel nach Vorbild des Bachelors ist bereits aufgezeichnet und ab 29. September 2022 immer donnerstags Folge bei RTL+ zu sehen, der Streaming-Plattform von RTL: www.tvnow.de. Für die Redaktion blickt der 31-Jährige aus Rumeln-Kaldenhausen auf „eine ganz schön intensive und emotionale Zeit“ zurück.

Zwei Wochen lang wurde die vierte Prince-Charming-Staffel in einer Villa auf Rhodos gedreht. Für den Duisburger, der abseits von Kameras als Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen arbeitet, war es die erste TV-Erfahrung. „Ich hatte Lust auf ein Abenteuer“, sagt er lachend, „so etwas macht man wirklich nicht alle Tage.“

Prince Charming: Neue Staffel mit Kandidat aus Duisburg

Von diesem Abenteuer wussten bis zur offiziellen Verkündigung der Single-Männer durch den Sender vor wenigen Tagen nur sein engster Kreis und sein Chef, der „super positiv“ auf die Show-Teilnahme reagiert habe. „Meine Eltern waren zuerst noch etwas kritisch, weil sie sich natürlich auch etwas Sorgen gemacht haben, was da auf mich zukommt“, sagt Alexander Haberland.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Ein Rückzieher kam für ihn aber nicht in Frage. Das Leben sei zu kurz. Rund um die Uhr beobachten Kameras jedes noch so private Gespräch der Kandidaten in der Villa. Auch bei Dates mit „Prinz“ Fabian, bei denen es auch mal romantischer werden kann, ist immer das Produktionsteam mit dabei. „Das glaubt man kaum, aber wir waren da echt in einer Bubble und haben die Kameras schnell vergessen – wirklich erschreckend“, berichtet der Duisburger.

Kontakt zur Außenwelt gibt es in dem Format nicht. Fernsehen, Radio oder auch Handys sind verboten. „Da hat man natürlich auch schon mal Momente, an denen einem der persönliche Kontakt zur Familie und den Freunden fehlt. Vor allem, wenn man ihnen von den vielen emotionalen und neuen Erlebnissen erzählen will.“

Schweigepflicht bis zum Schluss

Was genau er so erlebt hat, darf er vor der TV-Ausstrahlung nicht verraten – natürlich auch nicht, ob Fabian sein „Prinz“ ist und er die große Liebe im TV gefunden hat. Absolute Schweigepflicht. Allerdings bleibt es auch für Alexander weiterhin spannend. Denn wie die Produktion die Folgen geschnitten hat, und wie er bei den Zuschauern ankommt, erfährt er erst mit dem Start der Staffel. „Ich bin wirklich gespannt, woraus eine große Story gemacht wird und woraus nicht“, sagt er lachend.

Im Gegensatz zu vielen anderen Teilnehmenden aus solchen TV-Formaten erträumt sich Alexander Haberland keine Zukunft als Social-Media-Star. Viel mehr hat er den Wunsch, dass durch seine Teilnahme die LGBTQ+-Community mehr Aufmerksamkeit bekommt und mit Vorurteilen aufgeräumt wird. „Sendungen wie ,Prince Charming’ zeigen die bunte Vielfalt der queeren Community“, sagt der 31-Jährige, „ich wünsche mir, dass es endlich egal wird, wen man liebt und, dass es irgendwann eine Zeit gibt, in der sich kein Mensch mehr outen muss.“ (kadr)

>> PRINCE CHARMING: DATINGSHOW MIT GRIMMEPREIS AUSGEZEICHNET

  • Neun Folgen lang sucht Fabian Fuchs in der TV-Show „Prince Charming“ seine große Liebe. Ab dem 29. September 2022 erscheint jeden Donnerstag eine neue Folge bei RTL+, der Streaming-Plattform von RTL: www.tvnow.de. Ob die Staffel auch im Free-TV ausgestrahlt wird, ist bislang nicht bekannt.
  • Die Datingshow wurde bereits mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.
  • Auf der entsprechenden Instagram-Seite ist der Duisburger Kandidat Alexander Haberland unter @alexandrowitsch zu finden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER