Messe

Oldtimer parken zur Messe „Historicar“ im Landschaftspark

Bei der Oldtimer-Messe Historicar dreht sich alles um Oldtimer, Youngtimer und die passenden Ersatzteilen. Bei der letzten Auflage war auch dieser Opel Rekord mit dabei.

Bei der Oldtimer-Messe Historicar dreht sich alles um Oldtimer, Youngtimer und die passenden Ersatzteilen. Bei der letzten Auflage war auch dieser Opel Rekord mit dabei.

Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.   Nach zwei Jahren Pause der Automesse gibt es wieder zahlreiche „alte Schätzchen“ im Landschaftspark zu bewundern. Ersatzteile gibt es auch.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Er ist und bleibt der Traum fast aller Oldtimer-Fans: Der legendäre Porsche 356. Das erste Serienmodell aus der Sportwagen-Schmiede in Stuttgart-Zuffenhausen, feiert in diesem Sommer seinen 70. Geburtstag. Wie ein so edles und berühmtes Automobil auch in diesem hohen Alter noch ganz frisch aussehen kann, das kann man am 5. und 6. Mai im Landschaftspark Nord erleben. Mit diesem Highlight wird das Oldtimer-Event Motorworld Historicar nach einer Pause wieder zum Leben erweckt.

Zwei Jahre mussten die Oldtimer-Fans aus ganz NRW auf die Historicar verzichten. Der angesagte Szenetreff rund um alte Autos, legendäre Sportwagen und seltene Ersatzteile hatte zum Schluss mehr als 10 000 Besucher in den Landschaftspark gelockt. Der Veranstalter hatte den Oldtimertreff laut Landschaftspark dann aber aus „wirtschaftlichen Gründen“ abgesagt.

Fahrzeuge der Spitzenklasse verspricht der Veranstalter

Mit der Motorworld Group als Organisator geht es in diesem Jahr aber wieder weiter. Das Konzept wurde nicht verändert, erklärt Marc Baumüller, der seitens der Motorworld Group für das wiederbelebte Event verantwortlich zeichnet. Man wolle jetzt einmal jährlich den Park in ein Oldtimer- und Schrauber-Paradies verwandeln. „Die Besucher erwartet in dieser besonderen Location an den zwei Tagen ein Aufgebot an Fahrzeugen der Spitzenklasse sowie ein ganz besonderes Flair“, sagt er.

Ralf Winkels vom Landschaftspark Duisburg-Nord freut sich, dass die Mischung aus Oldtimermesse, Event und Teilemarkt nun wieder in der historischen Atmosphäre des ehemaligen Hüttenwerks zu erleben ist: „Oldtimer und die Kulisse unseres Parks passen einfach perfekt zusammen.“ Auf rund 35 000 Quadratmetern werden sich bei der Motorworld Historicar viele Clubs und Oldtimer-Händler tummeln – unter anderem auch der Moped-Club Neumühl und die Mustangfreunde Ruhrpott aus Duisburg. Besonderes Highlight: Vor den Augen der Gäste wird ein Porsche 356 von einer Rohkarosse in einen Classic-Rebuild verwandeln. Öffnungszeiten: an beiden Tagen von 9 Uhr bis 18 Uhr. Karten kosten 10/8 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben