Jonathan Park

Der „Meister des Lichts“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jonathan Park ist Engländer. Über persönliche Dinge spricht er wenig. Selbst sein Alter verrät er nur ungern, am Ende dann aber doch. 68 Jahre ist er jung, oder wie er es charmant gesagt lieber hört: „Fünfzig plus plus“.

Park arbeitet seit rund 35 Jahren mit den absoluten Top-Stars der Musikszene zusammen. Ob für Pink Floyd (The Wall), Tina Turner (Private Dancer), die Rolling Stones (Steel Wheels, Voodoo Lounge), Simply Red (Stars-Tour) - er ist der Mann, der mit seiner Truppe dafür sorgt, dass die Bühne und damit die Musiker ins richtige Licht gesetzt werden.

Aber auch die Essener Lichtwochen hat er bereits mitgestaltet, hat die Hannover Messe und Autopräsentationen ausgeleuchtet. Sein größtes, und vor allen Dingen aber dauerhaftestes Kunstwerk ist die Illumination des Landschaftsparks Duisburg-Nord. Er bezeichnet sich als Bühnen-Grafik-Designer, von den Fans wird der Londoner nur als „Meister des Lichts“ bezeichnet. Weitere Infos (auf der nicht ganz aktuellen) Homepage seiner Firma Studio Park: www.studiopark.co.uk

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben