Musikerin im Libanon unterwegs

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Duisburger Pianistin und Sängerin Anke Johannsen bricht heute zu einer Konzertreise in den Libanon auf. Damit folgt sie bereits zum dritten Mal der Einladung des dortigen deutschen Kulturvereins unter der Leitung von Lotti Adaimi. Bis zum 25. November gibt sie in Begleitung ihres Schlagzeugers Jens Otto Konzerte in Beirut, Jounieh, Amchit und Zouk Mikael. Auch ein Workshop für Jugendliche an der Musikschule Mozart Chahine in Jar el Dib ist wieder geplant.

Die Reise der 33-Jährigen steht wieder ganz im Zeichen des Brückenbauens: Anke Johannsen besucht jene Hilfsorganisation, für die sie im Februar 2013 mit der Christengemeinde aus Ruhrort einen Spendenabend gestaltete und die sich für syrische Flüchtlinge im Libanon einsetzt. Auch über die bevorstehende Reise ist ein solcher Vortrags-Konzert-Abend geplant: Am Freitag, 6. Februar, um 19.30 Uhr im Rahmen eines ökumenischen Musikgottesdienstes mit der Christen- und der evangelischen Gemeinde in der Kirche St. Maximilian in Ruhrort.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben