Deutsch-Britische-Gesellschaft

Lustige „Tea Time“ auf der Münzstraße in der Altstadt

Fun-Event: Die anstehende Prinzenhochzeit des britischen Königshauses inszenierte die Deutsch-Britische Gesellschaft Duisburg am Samstag auf der Münzstraße.

Foto: Christoph Wojtyczka

Fun-Event: Die anstehende Prinzenhochzeit des britischen Königshauses inszenierte die Deutsch-Britische Gesellschaft Duisburg am Samstag auf der Münzstraße. Foto: Christoph Wojtyczka

Duisburg.   Die königliche Hochzeit war Thema des „Fun-Event“ der Deutsch-Britischen Gesellschaft. Überraschte Passanten machen mit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu Dudelsack-Musik schreiten Prinz Harry und Meghan Markle über den roten Teppich. Hand in Hand gehen sie durch einen Torbogen aus Blumen. An der Seite des roten Teppichs stehen zahlreiche Prominente und winken dem Hochzeitspaar zu. Am Ende angekommen, setzen sich die Besucher an einen langen Tisch zur „Tea Time“.

Die Münzstraße in der Altstadt war am Samstag Schauplatz des jährlichen „Fun-Event“ der Deutsch-Britischen Gesellschaft Duisburg. Es stand ganz im Zeichen der anstehenden royalen Hochzeit von Prinz Harry und der US-amerikanischen Schauspielerin Meghan Markle. Das Hochzeitsmotto: „Alice im Wunderland“.

Auch der Knüllermarkt ist ein kleines Wunderland

„Bei den Briten ist es häufig so, dass Hochzeiten unter einem bestimmten Thema stehen“, erklärt Robert Tonks, Vorsitzender der Gesellschaft. Er verkörpert den Bräutigam Prinz Harry. „Alice im Wunderland“ ist ein Lieblingsthema der Briten, jeder wird mit diesen Geschichten groß“, sagt er. Nachdem ein Event zu diesem Thema vor zwei Jahren abgesagt werden musste, habe man nun die Gelegenheit genutzt, das Thema vor dem Knüllermarkt zu inszenieren: „Für mich ist das auch ein kleines Wunderland. Manchmal fragt man sich: ‚Wo ist denn Alice?‘“

Die Mitglieder und Freunde der Deutsch-Britischen Gesellschaft tragen Masken und verkörpern verschiedene Prominente: die Queen, Prinz Philip, Charles und Camilla sowie William und Kate, natürlich mit ihrem neugeborenen Sohn Louis. Auch Jürgen Klopp, laut Tonks „der beste Diplomat Deutschlands in Großbritannien“, Bundeskanzlerin Angela Merkel und natürlich Alice, die als Sängerin Lieder wie „Somewhere over the rainbow“ zum Besten gibt, sind dabei. Außenminister Boris Johnson hält Schilder wie „Best Brexit“ in der Hand. Doch politisch, so Tonks, soll die Veranstaltung nicht sein. „Auch wenn im Verein eine große Mehrheit gegen den Brexit gab – heute wird einfach gefeiert.“

Immer wieder bleiben Passanten stehen, schauen überrascht, lassen sich mit den „Royals“ vor einem großen Herz aus roten Rosen fotografieren und schauen dem Treiben der Hochzeitsgesellschaft zu. Die Royals waren schon einmal Thema der Aktion: 2012 gab’s zum 60-jährigen Kronjubiläum der Queen eine „Tea Party“ auf einem Floß im Bertasee.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik