Kultur

Hochkarätiges Programm bei der DRK-Operngala im November

In den vergangenen Jahren war die Gala immer ausverkauft. Wer ein VIP-Ticket ergattern möchte, sollte sich beeilen.

Foto: Stephan Eickershoff

In den vergangenen Jahren war die Gala immer ausverkauft. Wer ein VIP-Ticket ergattern möchte, sollte sich beeilen. Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.   Solisten der Deutschen Oper am Rhein und die Philharmoniker gestalten den Abend musikalisch. Katja Burkard moderiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK), die Philharmoniker und Solisten der Deutschen Oper am Rhein zeichnen auch in diesem Jahr für eines der gesellschaftlichen Highlights in Duisburg verantwortlich: Am 17. November findet die DRK-Operngala statt. Der Kartenvorverkauf beginnt ab sofort. Vor allem, wer ein VIP-Ticket mit vorherigem Empfang und anschließendem Buffet ergattern möchte, sollte sich beeilen. Unterstützer ist auch in diesem Jahr wieder die Firma Krohne-Messtechnik. Für die kulinarischen Genüsse sorgt das Catering-Team von Frank Schwarz unter Leitung des Spitzenkochs Roger Achterrath. Alle Beteiligten verzichten wie immer auf ihre Gage. Mit dem Geld soll der Anbau eines Kindergartens finanziert werden. Außerdem braucht eine Wohngruppe für Schwerstmehrfachbehinderte eine neue Küche.

Programm beginnt eine Stunde eher

Musikalisch wird der Abend, für den Lukas Beikircher die musikalische Leitung hat, wie immer zweigeteilt. Die ersten Stücke stammen aus dem klassischen Opernfach, etwa aus „Norma“ von Bellini oder den Perlenfischern von Bizet. Später kommen Fans der leichten Muse und des Musicals auf ihre Kosten, zum Beispiel mit Liedern wie „Ich bin ein armer Wandergesell“ oder „Christel von der Post“. Als Solisten wirken Lavinia Dames, Morenike Fadayomi, Sarah Ferede, Romana Noack, Adela Zaharia, Ramona Zaharia, Cornel Frey, Ovidiu Purcel, Richard Šveda, Dmitri Vargin, David Jerusalem und Lukasz Konieczny mit. „Es ist uns eine Freude und Ehre mit den Sängern zusammen zu arbeiten“, betont Prof. Alfred Wendel, Intendant der Philharmoniker.

Mit dabei ist übrigens auch der Kinderchor der Oper. „Die Kinder waren schon einmal bei uns zu Gast und sind bei unserem Publikum gut angekommen“, erklärt der Gala-Beauftragte des DRK Duisburg, Hans-Werner Hoffmeister. „Deutschlandweit ist so eine DRK-Gala, wie wir sie durchführen, einzigartig“, sagt er stolz. Dennoch wolle man keine elitäre Veranstaltung. Deshalb werden auch schon Tickets zum Preis von 22 Euro angeboten. Je nach Sitzkategorie steigert sich der Eintritt bis 109 Euro.

VIP-Karten werden schon lange im Voraus bestellt

Wer noch eine VIP-Karte ergattern möchte, sollte sich beeilen. Die meisten werden schon ein Jahr im Voraus bestellt. Erstmals gibt es beim Empfang im Vorfeld kleine Häppchen. Um Rücksicht auf die älteren Gäste zu nehmen, beginnt die Veranstaltung bereits um 18 Uhr – so bleibt für die After-Show-Party samt Essen noch genügend Zeit.

„Wir sind immer dafür, dass sich Duisburg in einem positiven Licht darstellt und unterstützen die Philharmoniker auch bei anderen Projekten“, sagt Gala-Schirmherr Michael Rademacher-Dubbick von der Firma Krohne Messtechnik. Für ein wenig Glanz wird auch die RTL-Moderatorin Katja Burkard sorgen. Sie ist aktuell das Gesicht der Sendung „RTL Punkt 12“, hat aber mit der Moderation der Hochzeit von William und Kate sowie von Willem-Alexander und Maxima entsprechende Celebrity-Erfahrung. Nun müssen sich nur noch die Gäste entsprechend in Schale werfen.

>> Wer dabei sein möchte, sollte sich beeilen

- Die Eintrittskarten ab 22 Euro gibt’s an der Theaterkasse (unter der Rufnummer 0203/28362100) im Theater Duisburg und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

- Die VIP-Tickets zum Preis von 189 Euro können nur per E-Mail bei den Organisatoren bestellt werden: orgaoperngala@drk-duisburg.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik