Liebesbekenntnis

Duisburger OB Sören Link ist verliebt und wird Vater

Der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link ist nach seiner Scheidung nun wieder vergeben.

Der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link ist nach seiner Scheidung nun wieder vergeben.

Foto: Foto: Kerstin Bögeholz / FUNKE FotoServices

Duisburg.  Oberbürgermeister Sören Link hat seinen 4999 Facebook-Freunden seinen neuen Beziehungsstatus angezeigt. So hat er die „Neue“ kennen gelernt.

Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link hat am Wochenende seinen Beziehungsstatus auf Facebook aktualisiert: Nach der Scheidung von seiner Frau Sonja, mit der er viele Jahre liiert und seit 2015 verheiratet war, ist er nun wieder vergeben. Die „Neue“, Stefanie Arnold, hat ihn in der Vergangenheit bereits bei dem einen oder anderen Termin begleitet. „Nun wollte ich einem größeren Freundeskreis bekannt geben, dass ich glücklich bin“, erklärt Sören Link auf Nachfrage den Schritt.

Bei dem „Freundeskreis“ handelt es sich in diesem Fall um die 4999 Facebook-Freunde des privaten Link-Accounts im Netzwerk. Viele davon schickten dem OB Herzchen und Glückwünsche. „Ich wünsche Euch eine Liebe, die nie endet“, gratuliert eine Duisburgerin. Eine andere schreibt: „Möge die Liebe euch immer begleiten und dem Alltag trotzen.“

Duisburger OB Sören Link: „Ich bin einfach glücklich, dass ich nun glücklich bin“

Für ihn sei es gar keine große Sache gewesen, nun den Status zu ändern – und schon gar nicht vergleichbar mit der aufregenden Kommunalwahl am vergangenen Wochenende. „Letzten Sonntag war beruflich. Das ist privat. Ich bin einfach glücklich, dass ich nun glücklich bin.“

Kennen gelernt hatten sich Stefanie Arnold, Geschäftsführerin der „Steinhof Duisburg Vermarktungs UG“, bei einem Termin in dem Huckinger Kulturzentrum. „Sie war in den vergangenen Monaten schon einmal zur Demo gegen Rechts dabei und war mit mir bei einem Open-Air-Konzert. Das werden wir auch in Zukunft so handhaben“, so Link.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Duisburg. Den Duisburg-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Den beiden steht zudem eine aufregende Zeit bevor. Der OB verrät: „Ich werde Vater.“

Leserkommentare (7) Kommentar schreiben