Polizei

Duisburg: 160 Altreifen illegal in Wald entsorgt

Zwei Haufen mit jeweils etwa 80 Altreifen wurden in dem Waldstück illegal entsorgt.

Zwei Haufen mit jeweils etwa 80 Altreifen wurden in dem Waldstück illegal entsorgt.

Foto: Polizei Duisburg

Duisburg.  Bisher Unbekannte haben in einem Wald in Duisburg-Baerl 160 Altreifen illegal entsorgt. An zwei Stellen wurden Reifen abgeladen. Zeugen gesucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Täter müssen mit Lastwagen, mindestens mit Transportern gekommen sein: Insgesamt etwa 160 Altreifen haben bisher Unbekannte in einem Waldstück in Duisburg-Baerl illegal entsorgt. Die Polizei sucht auch Zeugen.

Jogger und Spaziergänger hatten die Polizei alarmiert. Die Täter hatten die Reifen an zwei Stellen abgeladen, jeweils an der Verbandsstraße in der Nähe der Halde Rheinpreußen gelegen. An einem Parkplatz an der Verbandsstraße und in einem angrenzenden Waldstück wurden die Reifen in die Natur geschmissen. Die Polizei zählte jeweils etwa 80 Stück.

Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen

Zu den Tätern fehlt bis dato jede Spur, teilte die Polizei mit. Die Tatzeit wird auf Mittwoch, 4. Dezember, zwischen 14 und 22.30 Uhr eingegrenzt, teilte die Polizei in Duisburg mit.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Wirtschaftsbetriebe der Stadt Duisburg kümmern sich um die Entsorgung der Altreifen, heißt es in der Polizeimitteilung.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei in Duisburg entgegen. Telefonnummer: 0203/280-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben