Stellenmarkt

Positiver Trend auf Bottroper Arbeitsmarkt hält an

Die Arbeitslosenquote sank im August auf 6,3 Prozent.

Die Arbeitslosenquote sank im August auf 6,3 Prozent.

Foto: Birgit Schweizer

Bottrop.   Die Fachkräfte in Bottrop zeigen sich flexibel. Das trägt zu dem guten Vermittlungsergebnis bei, das die Arbeitsagentur vorstellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Arbeitslosigkeit in Bottrop ist in diesem Monat zum ersten Mal seit Jahresbeginn unter die 4000-Marke gesunken. „Bottrop zeigt sich damit weiterhin als aufstrebende Stadt mit einem aufnahmefähigen Arbeitsmarkt“, sagt Eugen Palm, Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit in Bottrop.

Flexible Fachkräfte

Insbesondere jüngere Menschen profitieren von der Entwicklung. Sie haben nach ihrem Ausbildungsabschluss und kurzer Arbeitslosigkeit schnell eine Arbeitsstelle gefunden. Viele Unternehmen setzen verstärkt auf junge, flexible Fachkräfte. Unterstützt wird der Aufwärtstrend auch dadurch, dass Bottroper Arbeitnehmer „eine hohe Mobilitätsbereitschaft aufweisen und sich flexibel zeigen, um eine Arbeitsstelle aufzunehmen“, wie Palm feststellt.

Im August waren in Bottrop 3852 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 175 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,3 Prozentpunkte auf nunmehr 6,3 Prozent. Gegenüber dem Vorjahresmonat hat die statistische Arbeitslosigkeit in Bottrop um 584 Personen abgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben