Schule

Lesen gehört zum Alltag wie das Brot

Den Kooperationsvertrag zwischen der Gregorschule und der Bibliotheksfiliale unterzeichneten Peter Pawliczek (l.)  und Jörg Dieckmann. Foto: Franz Naskrent / WAZ FotoPool

Den Kooperationsvertrag zwischen der Gregorschule und der Bibliotheksfiliale unterzeichneten Peter Pawliczek (l.) und Jörg Dieckmann. Foto: Franz Naskrent / WAZ FotoPool

Foto: WAZ FotoPool

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Mara, nicht den Sekt!“, warnt Aaron. Doch der 10-Jährige beruhigt sich schnell: In dem Sektglas befindet sich Orangensaft. Sekt gibt’s nur für die Erwachsenen. Und die hatten Grund zu feiern, sie stießen gestern Nachmittag auf den Kooperationsvertrag zwischen der Gregorschule und der Bibliotheksfiliale an.

Nach Matthias-Claudius- und Marienschule vereinbarten die „Gregorianer“, die Lese- und Medienkompetenz ihrer Schüler zu fördern. Eltern und Kinder sollen früh lernen, dass Lesen zum Alltag gehört, wie das Brot. Rektor Peter Pawliczek und Jörg Dieckmann, Leiter der Bibliotheksfiliale, unterzeichneten den Vertrag. Nur die Grundschule Grafenwald fehlt in der Liste. „Der Weg ist für die Kinder zu weit“, sagte Andrea Schwarzer vom Büchereiteam, die mit Lehrerin Ulrike Schäfer den Vertrag entwickelt hatte. Bezirksbürgermeisterin Margot Hülskemper ergänzte: „Die Grundschule Grafenwald ar-beitet dafür eng mit der katholischen Bücherei zusammen.“

Das Thema Lesen spielt an der Gregorschule eine wichtige Rolle. Es gibt Lesepaten (Schüler der 2. Klasse lesen für die 1. Klasse); Lese-Muttis und Lese-Omis; Lesenächte mit „Futter“ aus der Bücherkiste der Bücherei; Autorenlesungen; Klassenbüchereien; und natürlich Büchereibesuche.

Die Gregorschüler Mara Mata, Katrin Scholz (beide 9) und Ines Heisterkamp (10) lesen ziemlich viel. Ihr Lieblingsbuch: „Die drei !!!“ Sie finden die drei abenteuerlustigen Mädchen so toll, dass sie sich selbst zu den „Drei Kirchhellener !!!“ zusammengeschlossen haben – gegen alle Jungs.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben