Nachruf

Ehemaliger Abgeordneter Franz-Josef Mertens ist tot

Dr. Franz-Josef Mertens bei einer Rede im Bundestag 1982. Links im Hintergrund der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt.

Dr. Franz-Josef Mertens bei einer Rede im Bundestag 1982. Links im Hintergrund der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt.

Foto: Winfried Labus / FUNKE Foto Services

Bottrop.   14 Jahre lang vertrat er die Interessen Bottrops im Bundestag. Dabei erlebte er historische Entwicklungen mit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der ehemalige Bundestagsabgeordnete Dr. Franz-Josef Mertens ist tot. Er starb am Montag im Alter von 83 Jahren in seiner Heimatstadt Bottrop.

Von 1980 bis 1994 vertrat er den damaligen Wahlkreis Bottrop/Gladbeck in Bonn. Zunächst gehörte er zwei Jahre der SPD-Regierungsfraktion unter dem damaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt an. Mit dessen Abwahl ging es für die Sozialdemokraten in die Opposition. An den Bruch der sozialliberalen Koalition in Bonn erinnerte er sich anlässlich des Todes von Helmut Schmidt. Es sei eine aufregende Zeit gewesen. „Da sind auch Tränen geflossen.“ 1994 erhielt Franz-Josef Mertens das Bundesverdienstkreuz.

Historische Zeiten mit erlebt

Bevor Mertens zum Abgeordneten gewählt wurde, musste er sich parteiintern im Wahlkreis durchsetzen. Sein Gegenkandidat war der Gladbecker Bürgermeister Wolfgang Röken.

Als Mertens sich aus dem Bundestag zurückzog, würdigte ihn Bürgermeister Klaus Strehl mit Blick auf den Mauerfall als Politiker, der in einer historischen Zeit die Bottroper Interessen in Bonn vertreten habe.

Von 1975 bis 2004 war der Jurist Mertens, der vor seiner Zeit im Bundestag als Abteilungsleiter bei der Sparkasse arbeitete, außerdem Mitglied im Rat der Stadt Bottrop.

Seinen Nachfolger unterstützt

Sein Nachfolger als Bundestagsabgeordneter, Michael Gerdes, erinnert sich dankbar: „Mir stand er mit Rat und Tat zur Seite.“ Unterbezirksvorsitzende Sonja Voßbeck bedauert: „Mit ihm verliert die SPD in Bottrop einen großen Politiker.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben