Bochum Total

Tiefgarage Husemannplatz wird bei „Bochum Total“ gesperrt

Vom 6. bis 9. Juli wird die Innenstadt wieder zur Festivalbühne.

Foto: Ingo Otto

Vom 6. bis 9. Juli wird die Innenstadt wieder zur Festivalbühne. Foto: Ingo Otto

Bochum.   Anti-Terror-Konzept greift: Erstmals bleibt während des Musikfestivals Bochum Total die Tiefgarage P1 unter dem Husemannplatz geschlossen.

Die Gefahr von Terroranschlägen hat auch Bochum Total erreicht. Erstmals bleibt während des Musikfestivals die Tiefgarage P1 unter dem Husemannplatz geschlossen.

Vom 6. bis 9. Juli werden wieder rund 500 000 Besucher bei Europas größtem Umsonst-und-draußen-Festival erwartet. Bereits im April hatte die WAZ über ein erweitertes Anti-Terror-Konzept für Großveranstaltungen in der Innenstadt berichtet. Eine Maßnahme bei BO Total: die Sperrung des Parkhauses P1, um für Notfälle die Rettungswege nicht zu blockieren. Genau diese Schließung „aufgrund einer behördlichen Anordnung“ kündigt nun die Wirtschaftsentwicklung Bochum als Betreiber der City-Parkhäuser an.

Secret Headliner zum Auftakt

Wegen Sanierungsarbeiten steht weiterhin auch das Parkhaus P2 (Dr.-Ruer-Platz) nicht zur Verfügung. Damit bleiben den Autofahrern an den Festivaltagen alle unterirdischen Stellplätze verwehrt. Alle anderen City-Parkhäuser sind geöffnet.

Derweil hat der WDR bekannt gegeben, welcher „Secret Headliner“ auf der 1Live-Bühne zum Auftakt am Ring spielt. Am Donnerstag (6.) wird um 20.45 Uhr Alice Merton zu Gast sein, die mit „No Roots“ derzeit ganz oben in den Charts steht.

www.bochum-total.de

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik