Veranstaltung

Pfadfinderfest im Westpark lockt 600 Besucher an

Das Zeltlager der Pfadfinder im Westpark. Der Ort kam bei den Teilnehmern besonders gut an.

Das Zeltlager der Pfadfinder im Westpark. Der Ort kam bei den Teilnehmern besonders gut an.

Foto: Christian Schnaubelt

Bochum.   Großes Zeltdorf im Schatten der Jahrhunderthalle Bochum begeistert junge Pfadfinder. Fünf Generationen versammelten sich zur gemeinsamen Feier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Kulisse hätte passender nicht sein können. Auf der Nordwiese des Westparks hat die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg, die DPSG, ein Zeltdorf für 300 Pfadfinder und Pfadfinderinnen errichtet. Rund 600 weitere Georgspfadfinder, Eltern und Gäste stießen am Jubiläumstag am Samstag hinzu und feierten im Schatten der Jahrhunderthalle ein buntes Fest mit Pfadfindermesse, Jahrmarkt und Livemusik.

„Wir wollen zeigen, was Pfadfinden heute ausmacht und unsere Arbeit der Öffentlichkeit bekannter machen“, sagte die Bezirksvorsitzende Kristina Kovalik. Bezirksvorsitzender Stefan Fleige ergänzte: „Wir freuen uns, dass auch viele Ehemalige gekommen sind und sich heute Pfadfinder aus fünf Generationen im Westpark treffen“.

Freude über das Engagement der Pfadfinder

Lothar Flock ist einer von ihnen. Er ist am 1. August 1956 in die DPSG eingetreten. In seiner Pfadfindergruppe St. Josef am Kloster Imbuschplatz war er 25 Jahre aktiv. Er freut sich über das heutige Engagement der DPSG. „Pfadfinden muss mit der Zeit gehen und jungen Menschen etwas bieten.“ Zur heutigen Pfadfindergeneration gehören Ida (12), Fine (10), Lina (12) und Leni (12). Sie gehören dem Pfadfinderstamm St. Johannes in Wiemelhausen an. Auf die Frage, was ihnen bei den Pfadfindern gefällt kommt die Antwort schnell: „Wir haben immer Spaß, können hier Freunde treffen und wir können viel Neues erleben“. Highlight sind für sie Zeltlager, aber auch das Fest im Westpark gefällt ihnen: „Die Location ist einfach klasse“.

Lob von Politikerinnen

Darin waren sich auch Bürgermeisterin Erika Stahl, CDU, und Landtagsvizepräsidentin Carina Gödecke, SPD, einig. Sie lobten beide vor allem das ehrenamtliche und das soziale Engagement der Georgspfadfinder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben