Entsorgung

Corona: Bochumer Wertstoffhof hat wieder länger geöffnet

Grünschnitt können Bochumer Bürger ab Mittwoch, 1. April, wieder an drei Stellen im Stadtgebiet entsorgen.

Grünschnitt können Bochumer Bürger ab Mittwoch, 1. April, wieder an drei Stellen im Stadtgebiet entsorgen.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Bochum-Kornharpen/-Laer.  Am Wertstoffhof in Bochum-Kornharpen können Bürger wieder zu den üblichen Zeiten Abfall entsorgen. Allerdings gelten noch immer Beschränkungen.

In dieser Woche weitet der Umwelt-Service Bochum (USB) sein Angebot weiter aus und schafft weitere Abgabemöglichkeiten für alle Abfallarten. Ab Dienstag, 31. März, öffnet der Wertstoffhof Havkenscheider Straße in Bochum-Kornharpen/-Laer wieder zu den üblichen Zeiten. Die Zugangsbeschränkung bleibt allerdings bestehen. Und alle anderen Wertstoffhöfe bleiben auch weiterhin geschlossen.

Bochum: USB weitet sein Angebot weiter aus – Wertstoffhof öffnet wieder zu den üblichen Zeiten

Zusätzlich zu dem Entsorgungsangebot an der Havkenscheider Straße werden ab Mittwoch, 1. April, Grünschnittsammlungen in Bergen und Wattenscheid eingerichtet.

+++ Weitere Nachrichten zur Corona-Krise in Bochum finden Sie im Newsblog +++

Beide Bereiche des Wertstoffhofes an der Havkenscheider Straße öffnen nun wieder montags bis freitags von 7.30 bis 20 Uhr sowie samstags von 7.30 bis 15.30 Uhr. Es bestehen aber weiter Zugangsbeschränkungen. Für den „unteren“ Bereich (Restabfälle, Elektroschrott, Kartonagen, Bauabfälle, Metall, etc.) gilt, dass Pkw-Anlieferungen (auch mit Anhänger) nur in haushaltsüblichen Mengen möglich sind. USB-Mitarbeiter regeln die Zufahrt und achten darauf, dass sich nur wenige Besucher zugleich auf dem Wertstoffhof aufhalten.

Die Bezahlung (für Restmüll, Bauschutt und Baumischabfall) erfolgt nach gestaffelten Pauschalpreisen. Die Anlieferungen von kostenpflichtigen Bauschutt- und Baumischabfällen mit Sprintern, Transportern und Anhängern ist nur mit Termin nach Anmeldung möglich (Tel. 0234/ 333 62 23). Die Entsorgung erfolgt über die Lkw-Waage.

Im „oberen“ Bereich (Sperrmüll, Grünschnitt, Holz) sind Pkw-Anlieferungen (plus Anhänger) möglich. Es dürfen sich maximal drei Fahrzeuge zur gleichen Zeit pro Anlieferbereich aufhalten. Der USB weist darauf hin, dass Anlieferungen von Grünschnitt, Holz und Sperrmüll mit Sprintern und Transportern nur mit Termin nach Anmeldung möglich sind ((Tel. 0234/ 333 62 23). Die Entsorgung erfolgt auf einem gesonderten Bereich des Wertstoffhofes.

Zwei weitere Abgabestellen für Grünschnitt

Die Grünschnittsammelstelle Bergener Straße wird am Mittwoch, 1. April wieder geöffnet. Die Öffnungszeiten sind von montags bis freitags in der Zeit von 10 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 15.30 Uhr. Die Zufahrt zum Hof wird durch einen Sicherheitsdienst reguliert. Es darf sich jeweils nur ein Fahrzeug zum Entladen auf dem Hof befinden.

+++ Hier finden Sie unsere interaktive NRW-Karte mit allen aktuellen Fallzahlen +++

In Wattenscheid öffnet ebenfalls am 1. April eine Abgabestelle für Grünschnitt auf dem Parkplatz am Hallenbad am Südpark (Zufahrt über In der Mark). Die Öffnungszeiten lauten: montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 7.30 und 15.30 Uhr. Die Zufahrt wird ebenfalls durch einen Sicherheitsdienst reguliert.

Auch der USB hatte zuletzt auf die Corona-Krise reagiert und zwischenzeitlich sogar alle Wertstoffhöfe geschlossen. Auch, um das Personal an anderer Stelle einzusetzen. So soll auf jeden Fall die Müllabfuhr sichergestellt werden.

Weitere Nachrichten aus Bochum finden Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben