Straßenbahn 310

310-Baustelle: Die Gleise nach Witten liegen schon

Der Gleisstrang auf der Hauptstraße in Fahrtrichtung Witten liegt schon komplett. In Kürze geht es auf der anderen Straßenseite weiter.

Foto: Gero Helm

Der Gleisstrang auf der Hauptstraße in Fahrtrichtung Witten liegt schon komplett. In Kürze geht es auf der anderen Straßenseite weiter.

Langendreer.   Bauarbeiten auf der Hauptstraße zur Erweiterung der Straßenbahn 310 schreiten voran. Bis Ende 2018 soll der Abschnitt in Langendreer fertig sein.

Die Bauarbeiter, die auf der Hauptstraße in Langendreer Tag für Tag an der Erweiterung der Straßenbahnlinie 310 arbeiten, haben es derzeit nicht leicht. Die hohen Temperaturen brachten sie in den letzten Wochen mächtig ins Schwitzen. Einen entsprechenden „Riesenrespekt“ zollt ihnen deshalb Bogestra-Pressesprecher Christoph Kollmann. Auch, weil die Männer es trotz dieser Umstände geschafft haben, dass man mit den Arbeiten im Zeitplan liegt. „Bis Ende des Jahres soll dieser Bauabschnitt fertig sein“, sagt Kollmann.

Dieser Tage sieht man auch deutlich weitere Fortschritte. Die 300 Meter Gleise in Fahrtrichtung Witten liegen inzwischen. Der Lückenschluss zwischen Elsterstraße und der Kreuzung am Markt ist damit erfolgt. In Kürze starten die Gleisarbeiten auf der gegenüber liegenden Seite. „Das ist für übernächste Woche geplant“, teilt Christoph Kollmann mit. „Dann wird der Verkehr wieder über die Real-Seite fließen.“

Schon nächste Woche gibt es laut Bogestra erste Vorarbeiten auf dem neuen Baufeld. Kollmann: „Im Bereich des Bürgersteiges zwischen Stockumer Straße und Hauptstraße Nummer 215 werden Leerrohre für Strom, Beleuchtung und Telekommunikation gelegt.“ Gas- und Wasserleitungen wurden bereits im Vorfeld verlegt.

Elsterstraße ab Mittwoch wieder komplett frei

Bereits am heutigen Mittwoch wird die Elsterstraße wieder komplett freigegeben. „Dort war zuletzt nur die Einfahrt von der Hauptstraße aus möglich“, sagt Christoph Kollmann. „Jetzt ist auch wieder der Weg in die andere Richtung frei.“ An dieser Stelle habe es Einschränkungen gegeben, weil dort ein großer Schacht gebaut werden musste, verbunden mit viel Buddelei. „Das war ein ganz schöner Ömmes“, sagt Kollmann. Immerhin: „Der Hauptkanal ist fertig und jetzt auch in Betrieb.“

Während die Zufahrt des Real-Marktes neu gestaltet und nun wieder frei ist, stehen an der Zufahrt für den Lieferverkehr Nachbesserungen an. Kollmann: „Die Betonoberfläche muss erneuert werden. Bei einer Prüfung wurde festgestellt, dass sie nicht dem gewünschten Standard entspricht.“ Kosten entstehen laut Kollmann dafür nicht. „Es handelt sich um Gewährleistungsarbeiten.“

Ärgern will er sich darüber auch nicht. Vielmehr freut Kollmann, dass die Bogestra „einen weiteren Fortschritt zur Erweiterung der Linie 310 nach Witten geschafft hat“. Aktuell würden die letzten beiden Bauabschnitte zum Lückenschluss zwischen Witten-Crengeldanz und Langendreer vorbereitet. „Es gibt derzeit Abstimmungsgespräche mit allen Beteiligten“, schließlich seien ja auch die Städte und Stadtwerke als Baupartner an dem Großprojekt beteiligt. Die Bogestra hält weiter an dem Ziel fest, dass Ende 2019 die erste 310 auf der neuen Route durch Langendreer nach Witten fährt – und wieder zurück.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik