Essen. Durch den Brexit steht nicht mehr so viel Geld zur Verfügung. Gute Nachrichten aus Brüssel gibt es aber für das kommende Jahr.

Das Ruhrgebiet kann sich kurzfristig offenbar auf eine deutliche Aufstockung der EU-Fördergelder ab 2021 freuen. Danach aber werden Gelder aus Brüssel deutlich spärlicher in Deutschlands größten Ballungsraum fließen als in der Vergangenheit.