Essen. Funktionäre der NRW-SPD ringen in Essen um neues Parteiprofil. Armutsforscher Christoph Butterwegge rät ihnen zum Bruch mit Hartz IV..

Auf ihrem Weg hin zu einem neuen Parteiprofil trafen sich am Wochenende rund 300 Funktionäre der NRW-SPD in Essen. Sie suchten dabei unter anderem Rat bei einem Mann, der 2017 für die Linkspartei für das Amt des Bundespräsidenten kandidierte: Armutsforscher Christoph Butterwegge.