Stadtfest

„Essen.Original“ startete trotz Gewittertief am Freitag

| Lesedauer: 4 Minuten
Benny & Joyce mit Band spielten am Freitag zum Auftakt von Essen.Original auf dem Kennedyplatz.

Benny & Joyce mit Band spielten am Freitag zum Auftakt von Essen.Original auf dem Kennedyplatz.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Essen.  Vom 20. bis 22. Mai feiert Essen sein Stadtfest „Essen.Original“ – samt verkaufsoffenem Sonntag. Start war am Freitag trotz Gewittertief.

  • Essen feiert vom 20. bis 22. Mai sein Stadtfest „Essen.Original“
  • Als Headliner treten unter anderem Nelson Müller, Cassandra Steen und Heinz Rudolf Kunze auf.
  • Essen.Original startete trotz Gewittertief am Freitag planmäßig

Der Blick zum Himmel blieb angesichts der Unwetterprognosen bis zum Abend bang: Nachdem das Gewittertief am Nachmittag übers Ruhrgebiet hinweg gezogen war, konnte das Stadtfest Essen.Original am Freitagabend aber wie geplant starten. Auf den Bühnen am Kennedyplatz, Kopstadtplatz und Burgplatz gibt es das Wochenende über Konzerte. Den Auftakt machten Benny & Joyce, es folgten die Musiker von „Kuult“ und Starkoch Nelson Müller zusammen mit Sängerin Cassandra Steen und Flo Mega.

Drei Tage, drei Bühnen, viel Angebot für die ganze Familie, wie immer umsonst und draußen: Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause kann „Essen.Original“ in diesem Jahr wieder stattfinden – und zwar schon vom 20. bis 22. Mai.

Traditionell feiert Essen sein Stadtfest erst Anfang September. Mit der Vorverlegung wollen die Veranstalter laut eigenen Angaben verhindern, dass eine neue Corona-Welle das Event erneut platzen lässt. Auch das Konzept ist in diesem Jahr neu.

Sternekoch und Sänger Nelson Müller als Headliner bei „Essen.Original“

Das Programm richtet sich vermehrt an Familien und lokale Vereine, und Organisationen bekommen die Chance, sich vorzustellen. „Back to the Roots“, sagt EMG-Chef Richard Röhrhoff und reagiert damit auf Kritik, die in den vergangenen Jahren, ob des mangelnden Ortsbezuges von „Essen.Original“ laut geworden war.

Während bisher nur Einzelheiten zum Bühnenprogramm bekannt waren, stehen nun auch die Headliner fest. Sternekoch Nelson Müller – der mittlerweile ja fast so erfolgreich singt, wie kocht – wird am Auftaktabend um 21 Uhr auf der Bühne am Kennedyplatz stehen, zusammen mit Sängerin Cassandra Steen und dem Soul-Sänger Flo Mega.

Familienprogramm auf dem Essener Burgplatz

Am darauffolgenden Abend findet das „WDR 4 Sommer Open Air“ statt, unter anderem mit DJ Sascha Gansen und der Comedian Achnes Kasulke. Als Headliner performt ab 21.15 Uhr der Rocksänger Heinz Rudolf Kunze.

Am Sonntag wird der Kennedyplatz dann zum Treffpunkt für Schlagerfans. Auf der Bühne stehen die Duisburger DSDS-Siegerin Marie Wegener, der Essener Sänger Jörg Bausch und die Showband „Radio Deluxe“. Highlight des Tages ist laut Veranstalter der Auftritt der Schlager-Ikone Bata Illic um 14 Uhr.

Drei Bühnen in der Innenstadt bei „Essen.Original“

Neben der Hauptbühne auf dem Kennedyplatz werden die Künstlerinnen und Künstler noch an zwei weiteren Orten in der Innenstadt auftreten: auf dem Burgplatz und auf dem Kopstadtplatz.

Ersterer soll vor allem Familien anziehen.

Am Freitagabend können sich Besucherinnen und Besucher, auf die Lokalmatadoren von „Kuult“ freuen, die zusammen mit Box-Profi Patrick Korte auftreten und ihren neuen gemeinsamen Song „Glück auf“ erstmalig vor Live-Publikum präsentieren. Am Samstag stehen von 13 Uhr bis 23 Uhr Musikerinnen und Musiker unterschiedlicher Genre auf der Bühne – von Schlager über Musical bis Rap.

„Essen.Original“: DJ-Sets und verkaufsoffener Sonntag

Die Bühne auf dem Kopstadtplatz richtet sich mit viel DJ-Musik vor allem an ein jüngeres Publikum. Los geht es am Freitagabend mit dem Choma aus Essen und dem Gelsenkirchener Rapper Weekend, der sich in seinem vierten Studioalbum „Lightwolf“ mit gängigen Männer-Klischees auseinandersetzt.

Mit einer Mischung aus tanzbarem Reggae, poppigem Trap und Hip-Hop beenden die internationalen Musiker von „Banda Senderos“ den ersten Abend. Am darauffolgenden Tag werden Newcomer wie der Münchner Ennio, Singer-Songwriterin Anaïs oder die Berliner Band il Civetto zuhören sein. Am Sonntag rundet der Essener DJ Oliver Magenta, der auch am SMAG Sundance-Festival am Seaside Beach auflegen wird, das Programm ab.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Essen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben