„Essen on Ice“

„Essen on Ice“ – das Winterland auf dem Kennedyplatz startet

„Essen on Ice“ startet am Freitag auf dem Kennedyplatz.

„Essen on Ice“ startet am Freitag auf dem Kennedyplatz.

Foto: PETER WIELER/EMG

Essen.   „Essen on Ice“ beginnt am Freitag in der Essener Innenstadt – mit einer großen Eislaufbahn, einer Rodelbahn ohne Schnee und jede Menge Programm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eislaufen unter einem funkelnden Lichternetz, die Rodelbahn hinunter rutschen oder den Abend in der österreichischen Schmankerl Hütte ausklingen lassen. In diesem Jahr gibt es die 18. Auflage von „Essen on Ice“. Die 1000 Quadratmeter große Winterlandschaft gastiert vom 19. Januar bis zum 11. März auf dem Kennedyplatz.

„Wir wollten in einer Jahreszeit, in der in der Innenstadt wegen des Wetters nicht viel los ist, etwas veranstalten, das über die Stadtgrenzen bekannt ist“, skizziert Dieter Groppe, Geschäftsführer der Essen Marketing GmbH (EMG), die Idee, die man damals bei der Einführung hatte. Mittlerweile kommen rund 90.000 zahlende Besucher. Eine gute Nachricht in diesem Jahr: „Die Preise sind stabil geblieben“, sagt Groppe.

Die Eröffnung

Eröffnet wird „Essen on Ice“ am Freitag, 19. Januar, um 17.30 Uhr. Dann zeigen junge Talente des Essener Jugend-Eiskunstlauf Vereins (EJE) ihr Können und der Oberbürgermeister gibt anschließend die Eisfläche für alle frei.

Laufzeiten der Eisbahn

Zwischen sieben und neun Zentimeter ist die Eisfläche dick. Mehrere Tage dauert es, bis die spiegelglatte Fläche präpariert ist.

Aufs Eis können die Besucher täglich um 10, 12, 14, 16, 18 und 20 Uhr. Dazwischen sorgt immer wieder eine Eismaschine dafür, dass die Besucher ungestört über die Fläche gleiten können.

Kosten für 90 Minuten Schlittschuhlaufen: vier Euro für Erwachsene und Jugendliche. Kinder bis einschließlich 15 Jahre zahlen 2,50 Euro. Schlittschuhverleih: drei Euro.

„Disco on Ice“ und „Classic on Ice“

Jeden Samstag um 18 Uhr beginnt die vierstündige „Disco on Ice“ mit Chartmusik. Wer ruhigere Töne bevorzugt, kann sonntags ab 16 Uhr bei „Classic on Ice“ zu klassischer Musik, Operetten- und Musicalstücken übers Eis gleiten.

Aktionen für Kinder

Schulklassen können montags bis freitags 90 Minuten kostenlos auf die Eisfläche. Das Angebot gilt zwischen 10 und 12 Uhr. Reservierungen: 0176 2217 3504.

Bei „Kids on Ice“ lernen Kinder sonntags ab 14 Uhr Schlittschuhlaufen. Dabei helfen ihnen EJE-Trainer. Rodelwettbewerb, Kinderschminken, Eisspiele und Eisstockschießen gibt es beim Innogy-Familientag am 17. Februar von 10 bis 16.30 Uhr.

Die Rodelbahn

Zum zweiten Mal liegt kein Schnee auf der Rodelbahn: Stattdessen rutschen die Besucher über spezielle Rodelmatten. „Wir verwenden keine stromintensive Schneezubereitungsmaschine mehr“, sagt Groppe: „Die Matten sind genauso schnell und gut.“

Aus Sicherheitsgründen habe man die Rodelbahn etwas flacher und den Auslauf länger konzipiert, erklärt Uwe Draber, Geschäftsführer der Bergmann Eventgastronomie. Öffnungszeiten: 10 bis 22 Uhr. Eine Fahrt kostet einen Euro, das Vierer-Ticket 3,50 Euro.

Schmankerl Hütte

Während „Essen on Ice“ in weiten Teilen auf Bewährtes setzt, gibt es bei der Schmankerl-Hütte eine Neuerung: Dort will man weniger Reservierungen annehmen. „Ich finde es nicht sehr positiv, dass wir immer wieder Leute abweisen müssen“, sagt Draber. Auf der anderen Seite gebe es Leute, die mehr Plätze reservieren, als sie eigentlich brauchen. Die Konsequenz: Samstags werde man nur noch 50 Prozent der Tische für Reservierungen freigeben. An Altweiber werde man keine Reservierungen annehmen.

In der Schmankerl Hütte, deren Außenwände aus über 180 Jahre altem Hüttenholz bestehen, werden österreichische Speisen täglich ab 11 Uhr serviert. Rund 200 Personen finden Platz in der Hütte.

Eisstock-Schießen

Die Eisstock-Bahn ist täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Kosten: 30 Euro für 60 Minuten Eisstock-Schießen. Reservierung: 0177 282 5387. Einen kostenlosen Schnuppertag bietet der einzige Eisstockverein der Stadt, die Eisstockschützen Essen, am 7. Februar.

Eisstockschießen auf dem Kennedyplatz in Essen

Beim diesjährigen Essen on Ice kann man sich auf dem Kennedyplatz im Eisstockschießen üben.
Eisstockschießen auf dem Kennedyplatz in Essen

Polarsoccer-Weltmeisterschaft und Eishockeytraining

50 Teams treten bei der 17. Polarsoccer-Weltmeisterschaft an. Die Vorrunden finden am 23. und 24. Februar statt, die Finalrunden am 2. und 3. März. Beim Polarsoccer schießen die Spieler in Eishockey-Montur und Turnschuhen Bälle ins gegnerische Tor.

Polarsoccer-WM: Rutschpartien für den guten Zweck

Bei der 15. Polarsoccer-WM geht es wieder um den Weltmeistertitel. Den Anfang machten wie immer Promis aus dem Essener Sport für die Aktion Lichtblicke, es wurden 2600 Euro erspielt.
Polarsoccer-WM: Rutschpartien für den guten Zweck


Wer den Eishockeyspielern der Moskitos Essen beim Training zuschauen möchte, kann dies am 29. Januar, 19. Februar und 5. März, jeweils ab 18 Uhr.

Weitere Infos zu „Essen on Ice“ finden Sie hier.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben